Abo
  • Services:

Wohnen mit Big Brother: Häuser der Zukunft

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem SmartHome-Konzept präsentiert die Deutsche Telekom im Technisch-Wissenschaftlichen Forum auf der Internationalen Funkausstellung '99 einen etwas futuristisch anmutenden Lösungsansatz für das vernetzte Heim der Zukunft.

Stellenmarkt
  1. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  2. SITEMA GmbH & Co. KG, Karlsruhe

Im SmartHome werden Haushaltsgeräte, Beleuchtung, Unterhaltungselektronik, Sensoren, Temperaturregler, Fenster- und Türöffner, Heizungen und Kühlsysteme, Fernseher, Computer, Telefon und Fax vernetzt.

In eine neu zu installierende "Kommunikationsdose" gesteckt oder über Funk melden sich Geräte von selbst an und konfigurieren sich. Man kauft ein neues Radio, schließt es an die Dose an und schon ist es auf die Lieblingssender programmiert. Dumm natürlich nur, wenn das Radio nicht den passenden Anschluß hat.

Basis für SmartHome ist die Zusammenführung von Funktionalitäten bisher getrennter Endgeräte und Dienste zu einer gemeinsamen technischen In-house-Plattform. Für die Vernetzung müssen dankenswerterweise keine Wände aufgestemmt werden. So wurde vor kurzem die weltweit erste drahtlose ISDN-Vernetzung präsentiert.

Die Kommunikationssteckdose zu Hause wird ins Internet führen, beispielsweise über ISDN oder einen breitbandigen ADSL-Zugang. Zwischen Hausnetz und Internet kommen neuartige Gateways und intelligente Plattformen zum Einsatz, die für die technische Anpassung der internen und externen Netze sorgen. So können die Bewohner jedes häusliche Gerät über das Internet oder - per Sprache - von jedem Telefon aus überwachen und fernsteuern. Auch Hacker wird das freuen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€

Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Livestream

Detroit: Become Human hat unseren Chat und Livestreamer Michael Wieczorek überzeugt. Immer wieder und wieder wollten wir wissen, wie es in dem spannenden Sci-Fi-Krimi in unserer(?) Zukunft weiter geht.

Detroit Become Human - Livestream Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
    Oneplus 6 im Test
    Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

    Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
    2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


        •  /