Abo
  • Services:

Computerlernen: Dialogtraining für Fremdsprachen

Artikel veröffentlicht am ,

Wer die Worte "Fremdsprachen lernen" hört, denkt vermutlich zunächst an Grammatik büffeln und Vokabeln pauken - dabei wird oft vergessen, daß auch die richtige Aussprache entscheidend für den Lernerfolg bzw. ein wichtiges Lernziel ist.

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Frankfurt am Main, Wolfsburg
  2. Bosch Gruppe, Magdeburg

Private und geschäftliche Anwender, die direkt am PC hören möchten, ob ihre Aussprache fehlerfrei ist, haben ab sofort mit "Talk to Me" aus dem Cornelsen Verlag Gelegenheit dazu.

Das neue Sprachprogramm auf CD-ROM-Basis arbeitet mit einem sogenannten "Spoken Error Tracking System" (SETS). Damit werden falsch ausgesprochene Wörter in einem Satz erkannt und zur schnelleren Fehleranalyse auf zwei Arten optisch hervorgehoben. Mit Hilfe des "Sonagramms" wird die Stimmintensität des Lernenden gemessen, visuell dargestellt und Informationen über die Struktur des Ausgesprochenen vermittelt.

Mit dieser Technik werden von der Spracherkennung 700 Sätze und 2000 Wörter überprüft. Weitere Hilfestellungen zur Verbesserung des Lernerfolgs erhält der Anwender durch den Einsatz dreidimensionaler Computergraphiken, die das Phänomen der Lautbildung erläutern und Fehlerquellen aufzeigen.

Wer seine neu gewonnenen Fremdsprachenkenntnisse gleich anwenden will, kann auf der Silberscheibe mit Hilfe von mehr als 100 Unterrichtsstunden und 1000 Übungsaufgaben seine Aussprache trainieren und fehlerlos anwenden. Simulierte Dialoge und Vokabelübungen runden das Programmangebot ab.

"Talk to Me" für die Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch ist ab sofort im Buch- und Computerfachhandel erhältlich, wobei sich die englische Version dadurch hervorhebt, daß sich der Lernende zwischen englischem und amerikanischem Englisch entscheiden kann.

Darüber hinaus wird eine Version für "Deutsch als Fremdsprache" angeboten. Jeder Kurs kostet ca. siebzig Mark und enthält neben einer CD-ROM plus Handbuch einen Kopfhörer und ein Mikrofon.

Weitere Informationen zum Programm hält der Berliner Verlag unter www.cornelsen.de bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€ + Versand
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  3. 482,99€ inkl. Versand (aktuell günstigste GTX 1080)
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Gamescom 2018 - Vorbesprechung (Golem.de Live)

Die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek besprechen, was uns auf der Gamescom 2018 in Köln erwartet.

Gamescom 2018 - Vorbesprechung (Golem.de Live) Video aufrufen
IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /