Abo
  • Services:
Anzeige

Computerlernen: Dialogtraining für Fremdsprachen

Anzeige

Wer die Worte "Fremdsprachen lernen" hört, denkt vermutlich zunächst an Grammatik büffeln und Vokabeln pauken - dabei wird oft vergessen, daß auch die richtige Aussprache entscheidend für den Lernerfolg bzw. ein wichtiges Lernziel ist.

Private und geschäftliche Anwender, die direkt am PC hören möchten, ob ihre Aussprache fehlerfrei ist, haben ab sofort mit "Talk to Me" aus dem Cornelsen Verlag Gelegenheit dazu.

Das neue Sprachprogramm auf CD-ROM-Basis arbeitet mit einem sogenannten "Spoken Error Tracking System" (SETS). Damit werden falsch ausgesprochene Wörter in einem Satz erkannt und zur schnelleren Fehleranalyse auf zwei Arten optisch hervorgehoben. Mit Hilfe des "Sonagramms" wird die Stimmintensität des Lernenden gemessen, visuell dargestellt und Informationen über die Struktur des Ausgesprochenen vermittelt.

Mit dieser Technik werden von der Spracherkennung 700 Sätze und 2000 Wörter überprüft. Weitere Hilfestellungen zur Verbesserung des Lernerfolgs erhält der Anwender durch den Einsatz dreidimensionaler Computergraphiken, die das Phänomen der Lautbildung erläutern und Fehlerquellen aufzeigen.

Wer seine neu gewonnenen Fremdsprachenkenntnisse gleich anwenden will, kann auf der Silberscheibe mit Hilfe von mehr als 100 Unterrichtsstunden und 1000 Übungsaufgaben seine Aussprache trainieren und fehlerlos anwenden. Simulierte Dialoge und Vokabelübungen runden das Programmangebot ab.

"Talk to Me" für die Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch ist ab sofort im Buch- und Computerfachhandel erhältlich, wobei sich die englische Version dadurch hervorhebt, daß sich der Lernende zwischen englischem und amerikanischem Englisch entscheiden kann.

Darüber hinaus wird eine Version für "Deutsch als Fremdsprache" angeboten. Jeder Kurs kostet ca. siebzig Mark und enthält neben einer CD-ROM plus Handbuch einen Kopfhörer und ein Mikrofon.

Weitere Informationen zum Programm hält der Berliner Verlag unter www.cornelsen.de bereit.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  2. BWI GmbH, Munster
  3. ZELTWANGER Automation GmbH, Dußlingen
  4. Continental AG, Frankfurt


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       

  1. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  2. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  3. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  4. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  5. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz

  6. Rollenspielklassiker

    Enhanced Edition für Neverwinter Nights angekündigt

  7. Montagewerk in Tilburg

    Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert

  8. AUV

    US-Marine sucht mit Robotern nach verschollenem U-Boot

  9. Apple Watch

    WatchOS-1-App-Updates gibt es bis zum April 2018

  10. ZDF mit 4K-UHD

    Bergretter und Bergdoktoren werden in HLG-HDR ausgestrahlt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: Lool

    Cypher | 16:29

  2. Re: UEFI und Sicherheit in einem Satz

    divStar | 16:29

  3. Lokalisierungspflicht?

    MrAnderson | 16:28

  4. Re: Das Spiel ist auch wirklich gut ...

    Shoopi | 16:26

  5. Re: Mein Rechner bootet nicht mehr

    triplekiller | 16:25


  1. 16:06

  2. 15:51

  3. 14:14

  4. 12:57

  5. 12:42

  6. 12:23

  7. 11:59

  8. 11:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel