Abo
  • Services:

BerliKomm startet mit kostenlosen Ortsgesprächen

Artikel veröffentlicht am ,

Mit einem symbolischen ersten "Stadtgespräch" gab Berlins Wirtschaftssenator Wolfgang Branoner den Startschuß zu Berlins eigener Telefongesellschaft BerliKomm . Branoner meldete dem Regierenden Bürgermeister Eberhard Diepgen "Vollzug" und freut sich über einen besseren Start, als ihn einst der Berliner Stadtinfornationsdienst "berlin.de" hatte. Die Tochter der Berliner Wasserbetriebe wird, nachdem man bisher nur große Geschäftskunden bediente, nun auch allen Berlinern zur Verfügung stehen.

Stellenmarkt
  1. TeamBank, Nürnberg
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

Insbesondere über Gespräche im Ortsbereich will man nun der Telekom Kunden abjagen, bietet man doch Ortsgespräche innerhalb des eigenen Netzes kostenlos an. Ortsgespräche in fremde Netze kosten 4 Pfennig die Minute. In Sachen Grundgebühr ist BerliKomm jedoch deutlich teurer, kostet der ISDN-Anschluß doch, je nach Vertragslaufzeit zwischen 44,95 DM und 59,95 DM. Wer sich für die langfristige Variante entscheidet, also einen 24 Monatsvertrag abschließt, bekommt mit den 59,95 DM Grundgebühr aber auch 960 Freiminuten für "Stadtgespäche", d.h. Gespräche im Radius von 50 km, dazu.

Das moderne Netz der BerliKomm von insgesamt über 11.000 km sei bereits durch die starke Nutzung durch die Industrie finanziert, so daß man deutliche Preisvorteile an die Privatnutzer weitergeben könne, so BerliKomm.

Stadtgespräche werden außerhalb der Freiminuten ganztags mit 4 Pfennig abgerechnet, Ferngespräche gibt es tagsüber für 12, ab 21 Uhr für 6 Pfennig die Minute. Gespräche in die Mobilnetze kosten 89 Pfennig pro Minute, abgerechnet wird immer im Sekundentakt.

Die Möglichkeit Call-by-Call zu nutzen gibt es derzeit allerdings nicht, man sei jedoch offen und warte die neuen Interconnection-Regelungen ab 2000 ab. In Sachen Internet setzt man auf die Berliner Provider, um auf diesem Weg das Surfen im Netz ohne Telefongebühren zu ermöglichen, vorausgesetzt, der Provider ist BerliKomm-Kunde. Einen eigenen Internetzugang plant man nicht.

Das Angebot ist auf Berlin und Umland beschränkt. Sollte die BerliKomm die derzeitige Ausschreibung der Berliner Verwaltung gewinnen, könnten BerliKomm-Kunden in Zukunft Landesbehörden kostenlos anrufen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 19€)
  2. 111€
  3. 349€
  4. 1.111€

Folgen Sie uns
       


No Man's Sky Next - Golem.de Live

Kommet und sehet, wie ein Weltraumbummler an nur einem Abend alles verliert.

No Man's Sky Next - Golem.de Live Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  2. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  3. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

    •  /