Abo
  • Services:

Nintendos Dolphin-Konsole kommt Ende 2000

Artikel veröffentlicht am ,

Nintendo Deutschland hat heute auf der IFA einige Details zur kommenden Konsolengeneration verlauten lassen, die in Kooperation mit IBM und Matsushita Electronics (Panasonic) entwickelt wird.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Die auf einem modifizieren PowerPC Prozessor basierende Konsole mit dem Namen Dolphin soll schon recht weit gediehen sein, so daß man bei Nintendo guter Dinge ist, daß eine Markteinführung schon Weihnachten 2000 beginnen könnte. Damit hat sich Nintendo nicht nur in technischer sondern auch logistischer Hinsicht einiges vorgenommen, denn Dolphin wird die erste Konsole sein, die gleichzeitig in Asien, Europa und den Vereinigten Staaten zu haben sein wird. Preislich soll Dolphin für den Massenmarkt konzipiert und auch für kleine Geldbeutel finanzierbar sein.

Dolphins Herzstück besteht aus einem mit 400 MHz getakteten IBM PowerPC Chip mit dem Spitznamen Gecko. Gecko soll besonders für Grafikberechnungen optimiert worden und in IBMs 0,18 Micron-Kupfertechnologie gefertigt sein. Die Fertigungskapazitäten sollen schon bereit stehen. Von Matsushita kommt das im Dolphin integrierte DVD-Laufwerk, das nicht nur besonders schnell, sondern auch mit einem speziellen Kopierschutzmechanismus versehen sein soll, damit nur Nintendo-DVDs im Gerät funktionieren. Weitere Details sollen im September auf der ECTS in London bekanntgegeben werden. Zum Thema Internet hält sich Nintendo derweil sehr bedeckt, man beobachte den Markt, wolle aber noch keine weiteren Worte darüber verlieren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


AMD Radeon VII - Test

Die Radeon VII ist die erste Consumer-Grafikkarte mit 7-nm-Chip. Sie rechnet ähnlich schnell wie Nvidias Geforce RTX 2080, benötigt aber viel mehr Energie und ist deutlich lauter. Mit einem Preis von 730 Euro kostet die AMD-Karte überdies etwas mehr, die 16 GByte Videospeicher helfen nur selten.

AMD Radeon VII - Test Video aufrufen
Oldtimer umrüsten: Happy End mit Elektromotor
Oldtimer umrüsten
Happy End mit Elektromotor

Verbotszonen könnten die freie Fahrt von Oldtimern einschränken. Aber auch Umweltschutzgründe und Exzentrik führen dazu, dass immer mehr Sammler ihre liebsten Fahrzeuge umrüsten.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Piëch Mark Zero Porsche-Nachfahre baut eigenen E-Sportwagen
  2. Elektroautos Sportversion des E.Go Life und Shuttle E.Go Lux
  3. Rivian Amazon investiert in Elektropickups

Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
Carsharing
Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.
Ein Bericht von Daniel Delhaes und Markus Fasse

  1. Lobbyregister EU-Parlament verordnet sich mehr Transparenz
  2. Contract for the web Bundesregierung unterstützt Rechtsanspruch auf Internet
  3. Initiative D21 E-Government-Nutzung in Deutschland ist rückläufig

Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
  2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

    •  /