Abo
  • Services:

Pinnacle: TV per USB, neue DV-Lösungen

Artikel veröffentlicht am ,

Pinnacle Systems hat auf der IFA gleich mehrere Neuheiten vorgestellt - neben preiswerten digitalen Schnittlösungen bietet man unter anderem eine TV-Lösung an, die per USB mit dem PC verbunden wird.

Stellenmarkt
  1. 10X Innovation GmbH & Co. KG, Berlin
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Die Studio PCTV USB ist eine externe TV-Box mit Tuner und Radio-Empfang sowie Video-Capture und -Editing Funktionen. Sie wurde für Besitzer von PCs und Laptops mit USB-Anschluß konzipiert, die auf ihrem Computer Fernsehen empfangen, Videos erfassen und nachbearbeiten wollen, ohne hierzu ein internes Board installieren zu müssen. Studio PCTV USB ist inkl. Software ab Oktober '99 für Windows 98 PCs zu einem empfohlenen Endkundenpreis von 259 DM verfügbar.

DV-Schnitt für den Privatanwender bietet Pinnacles neuestes Consumer-Schnittsystem Studio DV. Studio DV ist eine vollständige, interne DV-Schnittlösung für Windows 95/98, die es Privatanwendern ermöglicht, ihre DV- oder Digital8-Camcorder-Tapes in Videofilme mit Titeleinblendungen, Überblendungen, Sprach- und Musikvertonung sowie einer Vielzahl von Spezialeffekten zu verwandeln. Studio DV ist mit einer FireWire (IEEE1394)-Schnittstelle für die Verbindung von Camcorder und PC ausgestattet und enthält neben der bewährten Studio Software die Applikation Real Networks "RealProducer" für die Erstellung von Videos beispielsweise für Webpages.

Dank SmartCapture Technologie werden dabei nur die vom Band benötigten Sequenzen in den Rechner übertragen, so daß speicherplatzschonender gearbeitet werden kann. Die Studio DV ist ab Oktober '99 zu einem Endkundenpreis von ca. 650 DM verfügbar.

Mit der DVD1000 bietet Pinnacle eine der ersten verfügbare DVD-Lösungen am Markt, die Videoschnitt und DVD Authoring in einem Produkt vereinen. DVD1000 kombiniert die zur CeBIT '99 vorgestellte vollständige Zweikanal-MPEG-2 Videoschnittlösung DC1000 von Pinnacle Systems mit der DVD Authoring Software Impression von Minerva Systems.

Das Produkt soll professionellen und ambitionierten DV-Anwendern aus dem Unternehmens- und Veranstaltungsbereich eine komplette und kostengünstige Lösung für die Erstellung von effektvollen Produkt-Präsentationen sowie von Trainings-, Unterhaltungs- und Fortbildungsprogrammen auf DVD, CD oder Video-Tape bieten.

Zum Lieferumfang der DVD1000 gehören Adobe Premiere RT 5.1 für Video- und Audioschnitt in Echtzeit, Pinnacle Systems Titelsoftware TitleDeko, Pixélan Video SpiceRack sowie die Audio-Software ACID Music von Sonic Foundry. Ebenfalls enthalten ist die professionelle DVD Authoring Software Impression von Minerva Systems mit interaktiven Menüs, Grafiken und Titel-Effekten. Mit Hilfe von Impression können nachbearbeitete Videos zum DVD-Mastering auf eine DVD-R-Disk, einen DVD-R-Rekorder oder ein DLT-Tape gespielt und beliebig dupliziert werden. Die fertigen DVDs können anschließend auf jedem PC mit DVD-Player oder Set-Top DVD-Player ausgegeben werden.

Die DVD1000 verarbeitet sowohl analoges als auch digitales Videomaterial. Die DVD1000 ist ab sofort als Komplettsystem in Kombination mit NT-basierenden Workstations von Compaq und Acer verfügbar. Zusätzlich bietet Pinnacle Systems eine DV (IEEE 1394) I/O-Option zur DVD1000 und DC1000. Die Preise für die DVD1000-Komplettlösung beginnen bei ca. 23.000 DM (inkl. Support), mit DV-Option bei ca. 25.000 DM. Bestehende DC1000-Kunden können ihr System aufrüsten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Hands on

Huaweis neues Mate 20 Pro hat eine neue Dreifachkamera, die zusätzlich zum Weitwinkel- und Teleobjektiv jetzt noch ein Ultraweitwinkelobjektiv bietet. In einem ersten Kurztest macht das neue Smartphone einen guten Eindruck.

Huawei Mate 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

      •  /