Abo
  • Services:
Anzeige

Sony bietet Internetzugang ohne Onlinegebühren

Anzeige

Für Nutzer und Besucher der FriendFactory , dem Community-Dienst von Sony International (Europe), gibt es ab sofort einen kostenlosen bundesweiten Internet-Zugang ohne Grundgebühren, wie Sony auf einem Pressegespräch anläßlich der IFA mitteilte. Der FriendFactory NetAccess ist jedoch ausschließlich privaten Nutzern vorbehaltenden, denen außer den örtlichen Telefongebühren keine weiteren Kosten entstehen.

"Wir wollten erreichen, daß für die Mitglieder unserer Community das Surfen im Internet so günstig und einfach wird wie Telefonieren im Ortsnetz. Das haben wir in die Tat umgesetzt. Je nach Wahl der Telefongesellschaft bedeutet dies Internet-Surfen zu ein paar Pfennigen pro Minute, erläuterte Gregor Erkel, Manager Sony Interactive Services, das Angebot.

Damit möglichst alle deutschen Internet-Anwender in den Vorteil des FriendFactory NetAccess zum Ortstarif kommen, stellt FriendFactory gemeinsam mit VIAG Interkom bundesweit 84 Einwahlknoten zur Verfügung. Dabei trägt der Kunde nur die Telefongebühren bis zum nächsten VIAG Knoten.

FriendFactory wurde Anfang 1999 von Sony International initiiert und ist eine Plattform für Communities. Interessierte können innerhalb von FriendFactory einer Teil-Community oder Foren beitreten oder selbst eine Community bzw. Forum eröffnen. Neben Chats, Foren, einem FriendsFactory-eigenen Instant Messaging System namens eNote und einer eigenen E-Mailadresse stehen 15 MByte Platz für die eigene, ebenfalls kostenlose Homepage zur Verfügung.

Die Adressen bzw. Nutzerprofile der Mitglieder werden zwar nicht an Dritte weitergegeben, per eNote bietet FriendFactory jedoch Firmen die Möglichkeit, gezielt und nach Anwenderprofil zu werben. Innerhalb der Community wahren die Mitglieder ihre Privatsphäre durch die Verwendung von Pseudonymen. Damit ist der Zugang anonym, wenn man einmal von der bei VIAG bekannten Telefonnummer absieht.

Die Einwahlsoftware ist kostenlos auf der FriendFactory Homepage erhältlich. Wer noch keinen Internet-Anschluß hat, erhält die Software im Bundle mit dem Internet Explorer 5.0 und Netscape Navigator 4.6 entweder direkt als CD-ROM auf der IFA oder in Kürze in verschiedenen Zeitschriften. Die Software darf beliebig kopiert und verteilt werden.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  3. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-57%) 12,99€
  2. 10,99€
  3. (-10%) 53,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Star Wars EA entfernt Mikrotransaktionen aus Battlefront 2
  2. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  3. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: Tableiste nach unten verschieben

    nenexe | 19:01

  2. Re: Usenet-Links? Wasdas?

    Apfelbrot | 18:47

  3. Re: Wieder mal Anwalt Solmecke...

    Apfelbrot | 18:46

  4. Re: Minus iOS

    derdiedas | 18:43

  5. Re: Frontantrieb...

    oliver.n.herzog | 18:38


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel