Abo
  • Services:

Telekom - Neue Produkte für E-Commerce

Artikel veröffentlicht am ,

Die Telekom präsentiert zur IFA neben T-DSL eine Reihe neuer Produkte im Bereich E-Commerce und antwortet auf AOLs Kampfansage.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Dazu gehört der ServerPass, ein elektronischer Ausweis für Web-Server, der für die eindeutige Identifizierung von Anbietern im Internet sorgen soll. Der im Telekom Trust Center ausgestellte ServerPass soll den sicheren Datenaustausch zwischen Kunde und Anbieter gewähren.

Wem der Shop dazu fehlt, dem bietet die Telekom mit dem Smart Shop S eine kleine Lösung, mit der bis zu 20 Artikel zum Verkauf angeboten werden können. Der Preis liegt bei 19,90 DM im Monat.

In Sachen Breitbanddienste erprobt man zusammen mit Reuters in einem Pilotprojekt den "Rundfunk Audio Video Server". Ab dem Jahre 2000 soll es so möglich sein, Video Beiträge On Demand anzubieten. Interessant dürfte das nicht nur für Nachrichtenagenturen sondern auch für Business-TV Applikationen sein.

Für den Endkunden bietet die Telekom in erster Linie neue Internetangebote wie den Online-Spieledienst "Community of Massive Gaming Agents", eine Plattform für Multiplayer-Spiele, innerhalb derer z.B. das Projekt S.A.R.A.C. zum 6. September starten wird. Der Service bietet für 1,- DM pro Tag die Möglichkeit exklusiv Titel wie Sierras Starsiege Tribes oder eben S.A.R.A.C. von VR1 zu spielen. Abgerechnet wird über ein Prepaid-System, die CMGA-Card. Die Karten gibt es für 20,- oder 50,- DM, die in Teilen online freigeschaltet werden können.

Mit EMIS präsentiert die Telekom nach anderen Anbietern nun ebenfalls ein System, mit dem sich E-Mails per Telefon, sowohl in Deutsch als auch Englisch, vorlesen lassen.

Einen Blick in die Zukunft zeigt die Telekom mit dem SmartHome-Konzept. Darin verbinden sich Telekommunikation, Informationstechnik, Unterhaltungs- und Haushaltsgerätetechnik sowie Sicherheitstechnik zu einem funktionalen Gesamtsystem, das eine komfortable und einheitliche Überwachung und Steuerung von fast allen häuslichen Geräten und Vorgängen zuläßt.

Auf das heute von AOL angekündigte Angebot will die Telekom mit der Wiederauflage eines per Gericht zunächst untersagten Angebots von 20 Stunden Internet für 49,- DM reagieren. Initiator für das Gerichtliche Verbot war seinerzeit AOL.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Folgen Sie uns
       


Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit

Corsairs K70 RGB Mk. 2 ist seit kurzem mit Cherrys neuen Low-Profile-Switches erhältlich - in einer exklusiven Version mit nur 1 mm kurzen Auslöseweg. Wir haben die Tastatur mit der Vulcan von Roccat verglichen, die mit selbst entwickelten Titan-Switches bestückt ist.

Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    •  /