Abo
  • Services:

E-Plus setzt auf SMS und Datenkommunikation

Artikel veröffentlicht am ,

Was im Internet funktioniert, will E-Plus nun auch im Mobilfunkbereich umsetzten und bietet mobile Chat-Rooms auf SMS-Basis an. Dabei können Handy-Kurznachrichten an offene oder geschlossene Benutzergruppen versendet werden, wobei der Preis für den Sender immer bei 15 Pfennig bleibt, egal wie viele Empfänger er erreicht. Allerdings müssen die Empfänger für jede erhaltene SMS in die Tasche greifen - mit 10 Pfennig. In der ersten Testphase vom 28. August bis zum 31. Oktober ist der Service kostenlos.

Stellenmarkt
  1. Autobahndirektion Südbayern, Deggendorf
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Ebenfalls neu bei E-Plus ist die Möglichkeit, aktuelle Nachrichten und Informationen per SMS auf Handy zu beziehen. Vom Wetterbericht über das aktuelle Börsengeschehen, Neues aus Kultur oder auch die Lottozahlen kommen dann automatisch aufs Mobiltelefon. Der Preis liegt bei 39 Pfennig pro empfangene Information, bis zum 31. Oktober ist auch dieser Service kostenlos. Free & Easy Kunden können jetzt auch Kurznachrichten für 29 Pfennig zu versenden.

Im Bereich der WAP-Dienste will man mit Erscheinen des Nokia 7110 für das GSM 1800er Netz in Deutschland mit ersten Angeboten starten und ab Frühjahr 2000 als kompletter Internet Service Provider, auch im Festnetz, auftreten. Dazu gehört natürlich auch die Möglichkeit, sich über E-Plus ein personalisiertes Portal einzurichten.

In den Bereich der mobilen Datenübertragung wird E-Plus als erster deutscher Mobilfunkanbeiter auf neue Übertragungstechnologien wechseln. Während die Konkurrenten erst im Jahr 2000 mit GPRS auf den Markt kommen werden, will E-Plus zunächst zur Systems 99 mit HSCSD starten.

E-Plus erreicht mittlerweile die Zahl von 2,9 Millionen Kunden und schaltet nun mit der 0178 eine zweite Vorwahl frei, da es langsam im klassischen 0177-Raum eng wird.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€
  3. ab je 2,49€ kaufen

Folgen Sie uns
       


Octopath Traveler - Livestream

Im Livestream zu Octopath Traveler erklären wir den Alltag im JRPG von Square Enix und Nintendo und verfallen später in eine Diskussion über Motivationsphilosophien in Games und das Genre allgemein.

Octopath Traveler - Livestream Video aufrufen
Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  2. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  3. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    •  /