Abo
  • Services:

Berlin bekommt Internet-Infoterminals

Artikel veröffentlicht am ,

Der Informationsprovider berlin.de stellt den Besuchern der Internationalen Funkausstellung ab kommenden Samstag die ersten drei Prototypen des neuen berlin.de-Informationsterminals vor.

Stellenmarkt
  1. Berlin Institute of Health, Berlin
  2. Zühlke Engineering GmbH, Stuttgart, Eschborn bei Frankfurt am Main, Hannover, Hamburg, München

Zur Jahreswende soll die Pilotphase starten, in der 30 Geräte an verschiedenen Standorten innerhalb Berlins der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden sollen, darunter der Alexanderplatz, der Potsdamer Platz, der Kurfürstendamm, mehrere Rathäuser und Sportzentren.

Die Nutzung der von berlin.de bereitgestellten Informationen wird für alle Berliner und Besucher der Hauptstadt kostenlos sein - es fallen keine Gebühren an, alle Geräte werden über Standleitungen rund um die Uhr aktualisiert.

Die Ausstattung der Terminals umfaßt Bildschirm und Tastatur, einen Trackball als Ersatz für die Computermaus, Lautsprecher, einen Drucker und einen Telefonhörer, der den Zugang zum Telefonnetz der privaten Telefongesellschaft Berlikomm GmbH ermöglichen wird. Auch ein Getränkeautomat ist in dem Gerät integriert.

Wer allerdings außerhalb von Berlin.de surfen möchte, muß eine geringe Gebühr zahlen. Die Bezahlung erfolgt per Geldkarte oder Münzgeld.

Registrierte Nutzer von berlin.de können nach Eingabe von Benutzername und Passwort alle bei berlin.de angebotenen Dienste auch über die Terminals in Anspruch nehmen: Darunter Online-Banking, den Erwerb von Theater-Tickets und auch die Abfrage und den Versand von eMails, was über ein Webinterface ermöglicht wird. Bezahlt wird per Kreditkarte oder durch Abbuchung vom kostenlosen OnlineShoppingKonto der Berliner Volksbank.

Nach der Pilotphase ist in den nächsten Jahren die Aufstellung von bis zu 300 Terminals im gesamten Stadtgebiet geplant.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€ + Versand
  2. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
Computacenter
So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
Ein Interview von Juliane Gringer

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

HDR-Capture im Test: High-End-Streaming von der Couch aus
HDR-Capture im Test
High-End-Streaming von der Couch aus

Was bringen all die schönen neuen Farben auf dem 4K-HDR-TV, wenn man sie nicht speichern kann oder während des Livestreams nicht mehr selber sieht? Avermedia bietet mit den Capture-Karten Live Gamer 4K und Live Gamer Ultra erstmals bezahlbare Lösungen an. PC-Spieler sehen mit ihnen sogar bis zu 240 Bilder pro Sekunde.
Von Michael Wieczorek

  1. DisplayHDR Vesa veröffentlicht erstes Testwerkzeug für HDR-Standard
  2. HDMI 2.0 und Displayport HDR bleibt Handarbeit
  3. Intel Linux bekommt experimentelle HDR-Unterstützung

Galaxy Note 9 im Test: Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben
Galaxy Note 9 im Test
Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben

Samsung sieht bei der Galaxy-Note- und der Galaxy-S-Serie immer noch unterschiedliche Zielgruppen - mit dem Note 9 verschwimmen die Unterschiede zwischen den Serien für uns aber weiter. Im Test finden wir bis auf den Stift zu wenig entscheidende Abgrenzungsmerkmale zum Galaxy S9+.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Galaxy Home Samsung stellt smarten Bixby-Lautsprecher vor
  2. Galaxy Watch im Hands on Samsungs neue Smartwatch soll bis zu 7 Tage lang durchhalten
  3. Galaxy Note 9 im Hands On Neues Note kommt mit großem Akku und viel Speicherplatz

    •  /