Abo
  • Services:

Mannesmann Arcor will ISIS kaufen

Artikel veröffentlicht am ,

Die Mannesmann Arcor beabsichtigt, 64,9 Prozent der Anteile am Düsseldorfer Telekommunikationsanbeiter ISIS Multimedia Net GmbH zu erwerben.

Stellenmarkt
  1. IcamSystems GmbH, Leipzig
  2. AKKA GmbH & Co. KGaA, München

Neben dem zukünftigen Hauptgesellschafter Mannesmann Arcor werden die Stadtwerke Düsseldorf (17,5%), die West LB (10%), die Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft (5%) sowie die Stadtwerke Neuss (2,6%) im Gesellschafterkreis vertreten sein. Eine entsprechende Übereinkunft wurde heute erzielt. Dem Erwerb müssen noch die jeweiligen Aufsichtsgremien sowie die zuständigen Behörden zustimmen.

Mit dem beabsichtigten Erwerb will Mannesmann Arcor insbesondere das Telekommunikationsnetz im Bereich der lokalen Infrastruktur weiter ausbauen und die Marktposition im Großraum Rhein-Ruhr stärken.

Entsprechend der bisherigen Strategie wird Mannesmann Arcor mit ISIS das Komplettangebot, das Orts-, Nah- und Ferngespräche sowie einen Internet-Zugang umfaßt, für die Kunden im Großraum Rhein-Ruhr anbieten. Damit, so Arcor, erhält der Wettbewerb im Ortsnetz weitere Impulse.

ISIS Multimedia Net GmbH wurde 1994 gegründet und ist die führende regionale Telefongesellschaft im Großraum Düsseldorf. Das Unternehmen beschäftigt zur Zeit rund 270 Mitarbeiter und betreibt ein hochmodernes Telekommunikationsnetz mit nahezu 500 km Glasfaserleitungen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 519€ bei Alternate lieferbar
  2. (u. a. Pacific Rim Uprising, Game Night, Greatest Showman, Lady Bird, Ghostland, Weltengänger)
  3. WLAN-Repeater 21,60€, 8-Port-Switch 26,60€, Nano WLAN USB-Adapter 5,75€)
  4. (heute u. a. Dockin Bluetooth-Lautsprecher)

Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /