Abo
  • Services:

Kostenlose Lizenz für die Marke "Webspace"

Artikel veröffentlicht am ,

Die What's up AG, die seit 1996 Inhaberin der Deutschen Marke "Webspace" ist, bietet Providern an, von What's up eine kostenlose Lizenz zur Nutzung des Begriffs "Webspace" zu beziehen.

Stellenmarkt
  1. ME Mobil - Elektronik GmbH, Langenbrettach
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim

Bereits seit 27. August 1996 ist die What's up AG Inhaberin der Deutschen Marke "Webspace" (Nr. 396 37 260) für Software. Ein Anbieter von Internetdienstleistungen, der seit kurzem die Deutsche Marke "Webspace" ebenfalls für sich in Anspruch nimmt, macht durch einen branchenweiten Abmahnungsprozeß auf sich aufmerksam. What's up hat gegen die Eintragung der jüngeren Marke Widerspruch beim DPMA eingelegt, da sie über die älteren Markenrechte an dieser Bezeichnung verfügt.

What's up vertritt die Auffassung, daß die rein beschreibende Verwendung des Begriffes "Webspace", wie dies im Internet-Providing üblich ist, nicht untersagt werden kann.

Daher bietet What's up den Providern, die abgemahnt werden oder eine Abmahnung befürchten, eine zeitlich befristete Lizenz für die Nutzung der Bezeichnung "Webspace" an.

Provider, die dadurch ihre formale Position verbessern wollen, sollen sich per E-mail bei der What's up AG melden. Eine Darstellung des Geschäftsbetriebs, Angabe der Adresse und des Inhabers sowie der beabsichtigten Nutzung des Begriffes sollte die Anfrage enthalten.

Informationen können ausschließlich per E-Mail angefordert werden bei:

Siehe auch:
Widerstand gegen Internet-Abmahnwelle.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 13,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 37,37€)
  2. 1.097€ inkl. Versand (Vergleichsspreis ca. 1.322€)
  3. 554€ + Versand (Bestpreis!)
  4. (u. a. Nvidia SHIELD TV inkl. Fernbedienung und Controller für 188€ statt 229€ im Vergleich...

Folgen Sie uns
       


Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neues Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
    Oneplus 6 im Test
    Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

    Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
    2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


        •  /