Abo
  • Services:

Kostenlose Lizenz für die Marke "Webspace"

Artikel veröffentlicht am ,

Die What's up AG, die seit 1996 Inhaberin der Deutschen Marke "Webspace" ist, bietet Providern an, von What's up eine kostenlose Lizenz zur Nutzung des Begriffs "Webspace" zu beziehen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen

Bereits seit 27. August 1996 ist die What's up AG Inhaberin der Deutschen Marke "Webspace" (Nr. 396 37 260) für Software. Ein Anbieter von Internetdienstleistungen, der seit kurzem die Deutsche Marke "Webspace" ebenfalls für sich in Anspruch nimmt, macht durch einen branchenweiten Abmahnungsprozeß auf sich aufmerksam. What's up hat gegen die Eintragung der jüngeren Marke Widerspruch beim DPMA eingelegt, da sie über die älteren Markenrechte an dieser Bezeichnung verfügt.

What's up vertritt die Auffassung, daß die rein beschreibende Verwendung des Begriffes "Webspace", wie dies im Internet-Providing üblich ist, nicht untersagt werden kann.

Daher bietet What's up den Providern, die abgemahnt werden oder eine Abmahnung befürchten, eine zeitlich befristete Lizenz für die Nutzung der Bezeichnung "Webspace" an.

Provider, die dadurch ihre formale Position verbessern wollen, sollen sich per E-mail bei der What's up AG melden. Eine Darstellung des Geschäftsbetriebs, Angabe der Adresse und des Inhabers sowie der beabsichtigten Nutzung des Begriffes sollte die Anfrage enthalten.

Informationen können ausschließlich per E-Mail angefordert werden bei:

Siehe auch:
Widerstand gegen Internet-Abmahnwelle.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Go - Test

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    Life is Strange 2 im Test
    Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
    Von Peter Steinlechner

    1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    WLAN-Standards umbenannt: Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug
    WLAN-Standards umbenannt
    Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug

    Endlich weichen die nervigen Bezeichnungen für WLANs chronologisch sinnvollen. Doch die Wi-Fi Alliance sollte noch einen Schritt weiter gehen.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

    1. Wi-Fi 6 WLAN-Standards werden für besseres Verständnis umbenannt
    2. Wifi4EU Fast 19.000 Kommunen wollen kostenloses EU-WLAN
    3. Berlin Bund der Steuerzahler gegen freies WLAN

      •  /