Abo
  • Services:

Viag Interkom: WAP-Dienste auf der IFA

Artikel veröffentlicht am ,

Neben Telefonieren soll man in Zukunft mit Handys auch unterwegs im Internet surfen können, ohne einen tragbaren Computer anschließen zu müssen - der WAP-Dienst (wireless application protocol) macht das Surfen auf dem Handy-Display möglich.

Stellenmarkt
  1. Marabu GmbH & Co. KG, Tamm bei Ludwigsburg
  2. BWI GmbH, Rheinbach

Nun will auch Viag Interkom als Betreiber des E2-Netzes auf der IFA '99 erste WAP-Dienste vorstellen und kündigte nach der Konkurrenz nun auch die Einführung von GPRS an, womit eine Verbesserung der Datenübertragungs-Geschwindigkeit erreicht werden soll.

Die Inhalte für die WAP-Dienste werden aus der hauseigenen Portalseite Planet Interkom kommen und Nachrichten sowie Serviceangebote beinhalten. Zusätzlich können speziell für das Handy aufbereitete Nachrichten vom Handelsblatt oder der Süddeutschen Zeitung abgerufen werden.

Als erster Netzbetreiber zeigt Viag außerdem auf der IFA, wie der Nutzer seine persönliche WAP-Startseite via Handy zusammenstellen kann.

Bislang fehlt es allerdings am Wichtigsten: Den WAP-Handys. Denn nur mit diesen können die Internet-Mobildienste genutzt werden. Nur Siemens hat zur Zeit eines im Angebot - andere Hersteller wie Nokia haben zwar auf der CeBIT entsprechende Handys vorgestellt, doch in den Läden ist davon bislang nichts zu sehen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 519€ bei Alternate lieferbar
  2. (u. a. Pacific Rim Uprising, Game Night, Greatest Showman, Lady Bird, Ghostland, Weltengänger)
  3. WLAN-Repeater 21,60€, 8-Port-Switch 26,60€, Nano WLAN USB-Adapter 5,75€)
  4. (heute u. a. Dockin Bluetooth-Lautsprecher)

Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Dot (2018) - Test

Echo Dot steht eigentlich für muffigen Klang. Das ändert sich grundlegend mit dem neuen Echo Dot. Amazons neuer Alexa-Lautsprecher ist damit durchaus zum Musikhören geeignet. Für einen 60 Euro teuren Lautsprecher bietet der neue Echo Dot eine gute Klangqualität.

Amazons Echo Dot (2018) - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /