Abo
  • Services:

Berlin.de kooperiert mit versteigern.de

Artikel veröffentlicht am ,

Der Onlinedienst berlin.de bietet seinen Nutzern in Zusammenarbeit mit der versteigern.de GmbH ab sofort die Möglichkeit von kostenlosen privat an privat Online-Auktionen .

Stellenmarkt
  1. Landis + Gyr GmbH, Nürnberg
  2. CSL Behring GmbH, Marburg

Ausschlaggebend für die Kooperation mit dem Berliner Unternehmen versteigern.de GmbH sei dessen moderen Technologie unter den Online-Auktionshäusern gewesen, bietet versteigern.de auch Auktionen per Handy-SMS an. Darüber hinaus will versteigern.de mit dem Treuhänderservice einen Schutz vor Verlustgeschäften bieten.

Beide Partner versprechen sich von der Zusammenarbeit wertvolle Synergieeffekte. "Der der zeitige Boom von Online-Auktionen und die besonderen Funktionalitäten von versteigern.de in Verbindung mit der wachsenden Bereitstellung von nützlichen, interaktiven Mehrwertdiensten bei berlin.de sind fast schon eine Garantie für den Erfolg", so Sascha Korp, Marketingleiter bei Primus-Online, der privaten Betreibergesellschaft von berlin.de, zur Kooperation.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-60%) 7,99€
  2. 369,00€ (Vergleichspreis ab 450,99€)

Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  2. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  3. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    •  /