Abo
  • Services:

Tomorrow zwischen Bullen und Bären

Artikel veröffentlicht am ,

In netter Gesellschaft
In netter Gesellschaft
Die Verlagsgruppe Milchstraße (TV-Spielfilm, Tomorrow, Max, Amica u.a.) bündelt seine Internetaktivitäten in der neuen Tomorrow Internet AG und plant zum Jahresende den Börsengang.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. Klinikum rechts der Isar der TU München, München

Die Kernaktivität dieser Gesellschaft ist die Online-Umsetzung der Printtitel der Milchstraße zu Internet-Portalen. Dabei wird vom Immobilienführer als Ableger der Immobilienzeitschrift Bellevue bis zum persönlichen Fitness-Trainer von Fit for Fon, von Programmi TV-Spielfilm bis hin zum Internet-Guide Tomorrow alles umgesetzt, was die Milchstraße zu bieten hat.

"Die Milchstraße ist damit der erste große Zeitschriften-Verlag, der seine Internet-Aktivitäten an die Börse bringt", erklärt Milchstraßen-Gründer und Verleger Dirk Manthey.

Vorstandsvorsitzender der Tomorrow Internet AG wird Christian Hellmann, der bislang als Chefredakteur und Geschäftsführer in der Verlagsgruppe Milchstraße die Bereiche TV-Spielfilm, Fernsehen und Online managte. "Die Online-Redaktionen werden massiv ausgebaut und sämtliche Internet-Angebote thematisch erweitert", erklärt Christian Hellmann. "Damit verfolgen wir das gleiche Ziel wie der Milchstraßen-Printverlag: Wir wollen Marktführer bei unseren Angeboten sein.

Die Tomorrow Internet AG setzt darauf, die einzelnen Internet-Portale mit E-Commerce-Möglichkeiten zu verbinden«, so Christoph Schuh. "Unser Ziel ist es, die größte Vermarktungseinheit in Deutschland zu bilden."

Dabei bleibt zu hoffen, das sich die inhaltliche Qualität der Online-Angebote nicht an Tomorrow, dem jüngsten Sproß der Milchstraßenfamilie orientiert - bezieht die Redaktion doch mit gewisser Regelmäßigkeit regelrecht Prügel aus Fachkreisen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. 12,49€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  4. (-50%) 29,99€

Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

    •  /