Abo
  • Services:

Preisrecherche: Apple Macintosh Rechner

Artikel veröffentlicht am ,

Mac Preise verglichen

Lange Zeit waren Apple Macintosh Computer wenigen Anwendern vorbehalten, nicht zuletzt wegen des höheren Preises gegenüber dem eines PCs und der eingeschränkten Angebote an Hard- und Software. Doch mittlerweile werden immer mehr Produkte für den Mac entwickelt oder umgesetzt, so z.B. Voodoo-Karten, Computerspiele wie "Quake 3: Arena" und alternative Betriebssysteme wie LinuxPPC. Seit 1998 kann Apple kontinuierlich wachsende Quartalsgewinne vermelden, durch die erfolgreiche Einführung der G3-Produktlinie insbesondere des iMacs, dem bisher preiswertesten Macintosh Computer.

Stellenmarkt
  1. Rentschler Biopharma SE, Laupheim
  2. KÖNIGSTEINER E-RECRUITING GmbH, Frankfurt am Main

Seit Anfang des Jahres präsentieren sich die Apple Computer der dritten Prozessorgeneration (PowerPC G3) im neuen Designergewand. Der Power Macintosh G3 ist seither in zwei Farben, der iMac in fünf Farben erhältlich. Das neue leistungsstarke PowerBook bleibt schwarz, ist aber dünner und leichter als sein Vorgänger. Ab September wird die Produktreihe durch das iBook ergänzt, das als portabler Einsteigerrechner eine neue Anwendergruppe erschließen soll.

Den Power Macintosh G3 gibt es in vier von Apple ausgelieferten Konfigurationen, manche Händler bieten darüberhinaus eigene Konfigurationen an, z.B. mit größerem Arbeitsspeicher. Das PowerBook G3 gibt es in zwei offiziellen Versionen, auch dieses wird aber von manchen Händlern erweitert angeboten. Der iMac und das iBook sind zunächst nur in jeweils einer Konfiguration erhältlich, die Modelle werden nur der Prozessorentwicklung angepaßt. Alle Produkte werden derzeit mit dem Betriebssystem MacOS 8.6 ausgeliefert.

Die Preisunterschiede unter den Anbietern liegen bei bis zu 10 Prozent, was beim PowerBook immerhin einen Preisunterschied von über 700,- DM ausmacht. Daher ist ein Vergleich der Preise empfehlenswert.

Die Nachfrage nach Apples Macs steigt, die wenigsten Händler haben überhaupt welche auf Lager. Nur bei den Power Macintosh G3 Modellen sollte man mit Lieferzeiten unter einer Woche rechnen, für PowerBook und iMac muß man sich in die Liste an Vorbestellungen einreihen. Ab wann man in Deutschland ein iBook erhält, das im September auf den Markt kommt, ist deshalb sehr ungewiß.

Die im Preisvergleich berücksichtigten PowerPC G3-Produkte im Einzelnen:

[Von Sören Fuhrmann]



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. und 50€-Steam-Guthaben erhalten
  3. 105,85€ + Versand

Folgen Sie uns
       


4K-Projektoren für unter 2000 Euro - Test

Lohnen sich 4K-Projektoren für unter 2.000 Euro?

4K-Projektoren für unter 2000 Euro - Test Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

      •  /