Abo
  • Services:

Preisrecherche: Apple Macintosh Rechner

Artikel veröffentlicht am ,

Mac Preise verglichen

Lange Zeit waren Apple Macintosh Computer wenigen Anwendern vorbehalten, nicht zuletzt wegen des höheren Preises gegenüber dem eines PCs und der eingeschränkten Angebote an Hard- und Software. Doch mittlerweile werden immer mehr Produkte für den Mac entwickelt oder umgesetzt, so z.B. Voodoo-Karten, Computerspiele wie "Quake 3: Arena" und alternative Betriebssysteme wie LinuxPPC. Seit 1998 kann Apple kontinuierlich wachsende Quartalsgewinne vermelden, durch die erfolgreiche Einführung der G3-Produktlinie insbesondere des iMacs, dem bisher preiswertesten Macintosh Computer.

Stellenmarkt
  1. ALBA Nordbaden GmbH, Karlsruhe
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg

Seit Anfang des Jahres präsentieren sich die Apple Computer der dritten Prozessorgeneration (PowerPC G3) im neuen Designergewand. Der Power Macintosh G3 ist seither in zwei Farben, der iMac in fünf Farben erhältlich. Das neue leistungsstarke PowerBook bleibt schwarz, ist aber dünner und leichter als sein Vorgänger. Ab September wird die Produktreihe durch das iBook ergänzt, das als portabler Einsteigerrechner eine neue Anwendergruppe erschließen soll.

Den Power Macintosh G3 gibt es in vier von Apple ausgelieferten Konfigurationen, manche Händler bieten darüberhinaus eigene Konfigurationen an, z.B. mit größerem Arbeitsspeicher. Das PowerBook G3 gibt es in zwei offiziellen Versionen, auch dieses wird aber von manchen Händlern erweitert angeboten. Der iMac und das iBook sind zunächst nur in jeweils einer Konfiguration erhältlich, die Modelle werden nur der Prozessorentwicklung angepaßt. Alle Produkte werden derzeit mit dem Betriebssystem MacOS 8.6 ausgeliefert.

Die Preisunterschiede unter den Anbietern liegen bei bis zu 10 Prozent, was beim PowerBook immerhin einen Preisunterschied von über 700,- DM ausmacht. Daher ist ein Vergleich der Preise empfehlenswert.

Die Nachfrage nach Apples Macs steigt, die wenigsten Händler haben überhaupt welche auf Lager. Nur bei den Power Macintosh G3 Modellen sollte man mit Lieferzeiten unter einer Woche rechnen, für PowerBook und iMac muß man sich in die Liste an Vorbestellungen einreihen. Ab wann man in Deutschland ein iBook erhält, das im September auf den Markt kommt, ist deshalb sehr ungewiß.

Die im Preisvergleich berücksichtigten PowerPC G3-Produkte im Einzelnen:

[Von Sören Fuhrmann]



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Dot (2018) - Test

Echo Dot steht eigentlich für muffigen Klang. Das ändert sich grundlegend mit dem neuen Echo Dot. Amazons neuer Alexa-Lautsprecher ist damit durchaus zum Musikhören geeignet. Für einen 60 Euro teuren Lautsprecher bietet der neue Echo Dot eine gute Klangqualität.

Amazons Echo Dot (2018) - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

    •  /