Abo
  • Services:

Sun gibt Details zu MAJC bekannt

Artikel veröffentlicht am ,

Sun Microsystems gab mittlerweile einige technische Details zur neuen Chiparchitektur namens MAJC (gesprochen "Majic") bekannt. Sun will die Architektur nutzen, um Ströme visueller Daten, die zur Zeit durch das Internet wandern, effizienter zu gestalten.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Rostock
  2. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Deutschland, Freiburg im Breisgau

Die MAJC Architektur wurde entworfen, um es Prozessoren zu ermöglichen, eine neue Klasse von multimedialen Daten zu verarbeiten. Dabei greift man natürlich auf die Java-Schnittstelle zurück, will man doch ein Konvergenz der verschiedenen Endgeräte forcieren.

"Suns Vision ist ein Welt, in der Millionen von Usern und Milliarden von Geräte über Netzwerke verbunden sind. Die MAJC-Architektur paßt in diese Vision, ermöglicht sie doch eine neue Kategorie von Endgeräten die den User in eine neue Erfahrungswelt eintauchen lassen", erklärt Mel Friedman, Präsident für Microelectronics bei Sun Microsystems.

Chips die auf der Architektur des allgemeinen MAJC-Vorschlags beruhen, sollen in der Lage sein, komplexe Audio- und Videodaten mit hohen Taktraten in Netzwerken zu verarbeiten. Die Architektur ist dabei sowohl in Java wie auch in C oder C++ programmierbar und soll sich insbesondere durch extreme Skalierbarkeit und die Unterstützung von mehreren Prozessoren auf einem Die auszeichnen.

Die MAJC-Architektur basiert auf DSP (digital signal processor) und VLIW (very long instruction word) Architekturen, um die Handhabung natürlicher Datentypen zu verbessern. Entsprechende Chips sollen so in der Lage sein, bis zu vier Instruktionen zeitgleich ausführen zu können und das ohne den normalerweise benötigten Silicon Overhead.

Detaillierte Informationen stellt Sun in der Dokumentation der MAJC-Architektur im Netz zu Verfügung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 50€-Steam-Guthaben erhalten

Folgen Sie uns
       


Oneplus 6 - Test

Das Oneplus 6 ist das jüngste Smartphone des chinesischen Herstellers Oneplus. Wie seine Vorgänger bietet auch das neue Gerät wieder hochwertige Hardware zu einem günstigeren Preis als bei der Konkurrenz. Auf echte Innovationen müssen Käufer allerdings verzichten - was angesichts des Preises aber zu ertragen ist.

Oneplus 6 - Test Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


      •  /