Abo
  • Services:
Anzeige

Intel gibt Grafikchip-Entwicklung auf

Anzeige

Nachdem Intels Consumer-Grafikchips nur kurze Zeit mit der schnellen Entwicklung des Marktes mithalten konnten, wird Intel die Entwicklung in diesem Bereich einstellen, wie US-Medien berichten. Die i740 und i752 Grafikchips konnten keine nennenswerte Marktanteile gewinnen und wurde in Leistung und Preis schnell von der Konkurrenz überholt, was den Rückzug des x86-Prozessor-Marktführers aus diesem Markt erklärt.

Der i740, der i752 und der nicht mehr auf den Markt gekommene Nachfolger, der i754 basieren auf der gleichen Technologie, die von Real3D entwickelt wurde, einer Firma in die Intel investiert hatte. Ebenfalls eingestellt wurde übrigens der Notebook-Grafikchip mit dem Codenamen "Mont Blanc".

Intel wird jedoch weiterhin Chipsätze herstellen, in die Grafikprozessoren integriert sind, sich jedoch damit mehr um die Niedrig-Preis-PCs bemühen. Dazu gehören z.B. die Intel 810 und 811 Chipsätze.

Kommentar:
Der Rückzug Intels aus dem sich rasant entwickelnden und harten Grafikchipmarkt kommt nicht überraschend. Selbst der für Ende des Jahres angekündigte i754-Grafikprozessor hätte voraussichtlich keine großen Chancen gegen die Konkurrenz aus NVIDIA, 3dfx, ATI und S3 gehabt und wäre schnell zum Verlustgeschäft geworden.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. KWA Kuratorium Wohnen im Alter gAG, Unterhaching
  2. ALLIED VISION TECHNOLOGIES GMBH, Ahrensburg bei Hamburg oder Osnabrück
  3. DPD Deutschland GmbH, Großostheim
  4. abas Software AG, Karlsruhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. (-5%) 47,49€

Folgen Sie uns
       

  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. NetzDG Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. EU-Netzpolitik Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  2. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  3. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Symptome bekämpfen statt Ursache

    zilti | 23:32

  2. Re: Siri ist btw. nicht weiblich...

    stiGGG | 23:27

  3. Re: ... und die amerikanischen Firmen...

    AlexKw | 23:25

  4. Re: Migration X11 -> Wayland

    Seitan-Sushi-Fan | 23:22

  5. Re: MMO + Survival, nicht MMORPG

    sodom1234 | 23:21


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel