Abo
  • Services:

Motorola kauft Metrowerks

Artikel veröffentlicht am ,

Motorola gab gestern die Übernahme des auf Software-Entwicklungs-Werkzeuge spezialisierten Unternehmens Metrowerks bekannt.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Hines Immobilien GmbH, Berlin

Bis zum 2. September bietet Motorola 6,25 US-Dollar für jede Aktie von Metrowerks. Der Übernahmepreis liegt damit auf Basis von 15,2 Millionen Metrowerks-Aktien bei etwa 95 Millionen US-Dollar.

"Metrowerks hat ein außergewöhnliches Team und die CodeWarrior Softwareentwicklungs-Produkte gehören im Bereich der Desktop- und Embedded-Programmierung zu den besten der Industrie", erläutert Hector de J. Ruiz, Präsident des Motorola Semiconductor Products Sector. "Wir gehen davon aus, dass Metrowerks eine der wichtigsten Komponenten unserer wachsenden Softwareentwicklung sein wird, um unser DigitalDNA umzusetzen und im Bereich der Embedded Solutions die Marktführung zu übernehmen."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. (-76%) 11,99€
  3. 3,99€
  4. 14,99€

Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 (Hades Canyon) - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 (Hades Canyon) - Test Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
    Oneplus 6 im Test
    Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

    Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
    2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


        •  /