Abo
  • Services:
Anzeige

MS-Audio 4 gecrackt

Anzeige

Kurz nachdem Microsoft die Windows Media Technologies 4 offiziell fertiggestellt hat, haben findige Programmierer das dort integrierte, sichere Audioformat geknackt. Microsofts WMA-Audioformat ermöglicht es Musik-Anbietern, Musikstücke für einzelne Kunden erst dann abspielbar zu machen, wenn diese sich registriert oder dafür gezahlt haben. Dabei beschränkt sich die Wiedergabe auf eben diesen Kunden, die weitere Verbreitung an andere Personen wird damit effektiv verhindert - zumindest laut Microsoft.

Die unabhängige US-Musikwebseite D-Music hat nach eigenen Aussagen vor kurzem von einem anonymen Leser eine Datei mit dem klangvollen Namen "unfuck.exe" erhalten, mit der WMA-Musikdateien von ihrer Verschlüsselung "befreit" werden und auf jedem Rechner abgespielt werden können. Dabei entschlüssele "unfuck.exe" die Dateien, anstatt sie einfach über eine Soundkarte abzuspielen und gleichzeitig wieder aufzunehmen, wie es von bereits bekannte Tools bekannt ist. Der Crack steht übrigens auf D-Music nicht zum Download bereit, dürfte jedoch schon durchs Netz geistern.

Grund für die schnelle Verfügbarkeit eines Cracks für Microsofts leistungsfähige Windows Media Technologies 4 dürften hauptsächlich die strengen US-Krypto-Exportregelungen sein, die auch den Mitgliedern der SDMI gelten. Damit wird die SDMI eigentlich ad absurdum geführt, soll sie doch einen internationalen Standard für sichere Musik-Distribution etablieren.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. TAP.DE Solutions GmbH, München
  2. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  3. Dataport, Hamburg, Bremen
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79€
  2. 29,97€
  3. (u. a. NBA 2K18 PS4/XBO 29€)

Folgen Sie uns
       

  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Warum immer solche Namen?

    ms (Golem.de) | 15:48

  2. Re: Wer nutzt denn Gmail wirklich aktiv?

    divStar | 15:42

  3. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    Mingfu | 15:38

  4. Re: Samsung?

    FreiGeistler | 15:37

  5. 4 von 5 Amerikanern glauben an Engel

    Salzbretzel | 15:37


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel