Abo
  • Services:

Bayern kauft leistungsstärksten Rechner Europas

Artikel veröffentlicht am ,

Am Leibniz-Rechenzentrum der Bayerischen Akademie der Wissenschaften in München soll ab März 2000 der schnellste Rechner Europas und erste Teraflops-Rechner Deutschlands installiert werden. Bereits in der ersten Lieferstufe soll er eine Spitzenrechenleistung von 1,34 TFlop/s aufweisen, die dann in einer zweiten Ausbauphase auf 2,2 TFlop/s ausgebaut wird (1 Teraflop/s = 1 Billion Gleitkomma-Rechenoperationen pro Sekunde).

Stellenmarkt
  1. BGV / Badische Versicherungen, Karlsruhe
  2. TÜV SÜD Gruppe, München

Damit soll der neue Höchstleistungsrechner Bayerns nicht nur der leistungsstärkste Computer Europas sein, sondern zu den schnellsten Rechnern der Welt gehören. Das augenblicklich leistungsstärkste Rechnersystem Europas ist das des Deutschen Wetterdienstes in Offenbach und weist 0,98 TFlop/s auf. Nutzen werden den neuen Supercomputer Bayerns Forscher aus ganz Deutschland und aus vielen Forschungsgebieten, wie z.B. aus der Astronomie, der Biochemie und Chemie, Elektrotechnik, Geophysik, Informatik, aus den Ingenieurwissenschaften, der Mathematik, Medizin, Meteorologie, Physik und der Strömungsmechanik.

Das Rechnersystem SR 8000 wird von der japanischen Firma Hitachi geliefert. Seine Prozessoren werden typischerweise in Gruppen zu je neun als Rechenknoten mit besonders hoher Leistung betrieben, können jedoch auch einzeln als Elemente eines Parallelrechners genutzt werden. Damit gehört dieser Rechner zu einer neuartigen Generation von Supercomputern, die die Vorzüge der älteren Vektorrechnerarchitektur mit den Merkmalen der moderneren Parallelrechner vereinigt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /