• IT-Karriere:
  • Services:

Intel kann kaum noch Chipsätze liefern

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem sich Ende Juli bereits eine Verknappung bei den BX- und ZX-Chipsätzen abgezeichnet hat, kann Intel nun die gestiegene Nachfrage kaum noch befriedigen - einige Hersteller sind damit nicht einmal mehr in der Lage, Mainboards in kleinen Stückzahlen zu fertigen.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Continental AG, Schwalbach, Nürnberg, Regensburg

Glücklich schätzen dürfen sich nur die wenigen Mainboard-Hersteller, die von Intel bestimmte Stückmengen zugesichert bekommen haben. Die Verknappung dürfte in Kürze den Markt treffen und die Preise in Anbetracht der Lieferengpässe entsprechend anziehen. Auch bei Komplettsystemen mit Celeron, Pentium II und Pentium III Prozessoren dürfte sich das bald zeigen.

Der einzige Ausweg für ein leistungsfähiges x86-System wäre eigentlich der AMD Athlon Prozessor, nur gibt es hier noch nicht genügend Mainboards, da bisher nur AMD einen Chipsatz liefern kann. VIA und ALi sind hingegen noch nicht so weit.

Kommentar:
Eine sonderbare Situation: Der Marktführer Intel kann nicht mehr liefern und der Aufsteiger AMD kann noch keinen Ausgleich schaffen. Dabei wäre der Lieferengpaß bei den Intel-Chipsätzen eine hervorragende Möglichkeit, die Situation auszunutzen. Doch AMD scheint die einmalige Gelegenheit zu verpassen, Intel unverhofft Marktanteile abzuringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 58,48€ (PC), 68,23€ (PS4) 69,99€ (Xbox One)
  2. 4,99€
  3. 10,48€

Folgen Sie uns
       


The Last of Us 2 - Fazit

Überleben in der Postapokalypse: Im Actionspiel The Last of Us 2 erkunden wir mit der jungen Frau Ellie unter anderem die Stadt Seattle - und sinnen auf Rache für einen Mord.

The Last of Us 2 - Fazit Video aufrufen
Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    Schleswig-Holstein: Bye, bye Microsoft, hello Open Source
    Schleswig-Holstein
    Bye, bye Microsoft, hello Open Source

    Schleswig-Holsteins Regierung stellt heute ihre Open-Source-Strategie vor. Beim Umstieg von Microsoft stehen jetzt besonders schwierige Bereiche an, sagt Digitalminister Jan Philipp Albrecht.
    Ein Interview von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Goldman Sans Kostenlose Schrift von Goldman Sachs ist eine Lizenzfalle
    2. Suse Cloud Application Platform 2.0 vorgestellt
    3. Meething Mozilla finanziert dezentrale Videochat-Software

    Core i5-10400F im Test: Intels Sechser für Spieler
    Core i5-10400F im Test
    Intels Sechser für Spieler

    Hohe Gaming-Leistung und flott in Anwendungen: Ob der Core i5-10400F besser ist als der Ryzen 5 3600, wird zur Plattformfrage.

    1. Comet Lake S Wenn aus einer 65- eine 224-Watt-CPU wird
    2. Core i9-10900K & Core i5-10600K im Test Die Letzten ihrer Art
    3. Comet Lake Intels vPro-Chips takten höher

      •  /