Ulead bringt Photo Express 3.0

Artikel veröffentlicht am ,

Von Ulead Systems kommt jetzt die dritte Version der Bildbearbeitung Photo Express, die für Pentium III optimiert wurde und neuerdings auch 36-bit und 48-bit-Scanner unterstützt. Zu den neuen Features von Photo Express 3.0 zählen zum einen die engere Internet-Anbindung, die das Versenden und Publizieren von Fotos im Internet vereinfachen soll.

Neben einer vereinfachten Anwendung des Bildbearbeitungsprogramms hat Ulead auch einiges an Arbeit in die Retuschemöglichkeiten gesteckt:

  • Automatische Einstellung des Fokus, der Helligkeit und des Kontrasts
  • Touch-up-Fotos mit verbesserter Möglichkeit, durch Blitzlicht entstandene "rote Augen" zu retuschieren
  • Neues Farb-Tool zur Einfärbung von Hintergründen und dem einfachen Austausch von Farben
  • Verbesserte Werkzeuge zur leichteren und genaueren Farbauswahl
  • Spezialeffekte, um neuen Fotos einen "alten Look" zu verleihen, um Hintergründe faszinierend zu verfremden, einen Knitterlook zu erzeugen oder Halbtoneffekte zu fabrizieren
  • Sternpartikel-Effekt - erzeugt ein brilliantes Glitzern auf jeder Art von Fotos
  • Erweiterte Dekorationsmöglichkeiten fuer Rahmen, Ecken und Objekte

Damit die Fotos hinterher ordentlich zu Papier gebracht werden können, hat Ulead sich auch der Druckfunktion angenommen und sie erweitert. So ist es mit Photo Express 3.0 nun möglich, mehrere Fotos auf nur einer Seite auszudrucken. T-Shirts und Urkunden können nun ebenfalls gedruckt werden. Per Express-Update wird Ulead per Internet neue Features zur Verfügung stellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Studie VW ID.Aero vorgestellt
Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen

Nach der elektrischen Kompaktklasse und SUVs legt VW nun mit einer Limousine nach. Die Studie ID.Aero erinnert sehr stark an ein Verbrennermodell.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Studie VW ID.Aero vorgestellt: Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen
Artikel
  1. Bitcoin, LG, Monkey Island: Niedriger Bitcoin-Kurs lockt mehr Investoren an
    Bitcoin, LG, Monkey Island
    Niedriger Bitcoin-Kurs lockt mehr Investoren an

    Sonst noch was? Was am 27. Juni 2022 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Vitali Klitschko: Zweifel an Giffeys Deepfake-These
    Vitali Klitschko
    Zweifel an Giffeys Deepfake-These

    Die Berliner Staatskanzlei spricht von einem Deepfake beim Gespräch zwischen Bürgermeisterin Franziska Giffey und dem falschen Klitschko. Nun gibt es eine neue These.

  3. Klima-Ticket: Bund plant Nachfolger vom Neun-Euro-Ticket
    Klima-Ticket
    Bund plant Nachfolger vom Neun-Euro-Ticket

    Das Neun-Euro-Ticket könnte als Klimaticket weiterlaufen. Das geht aus einem Vorschlag für ein neues Klimaschutzsofortprogramm hervor.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung SSD 1TB mit Kühlkörper (PS5-komp.) günstig wie nie: 127,73€ • MSI 32" WQHD 165 Hz günstig wie nie: 399€ • Saturn-Fundgrube: Restposten zu Top-Preisen • MindStar (AMD Ryzen 9 5900X 375€, Gigabyte RX 6900 XT 895€) • Samsung Galaxy Watch 4 Classic 46 mm 205€ [Werbung]
    •  /