Abo
  • Services:

Bibliotheken mit Nachholbedarf in Sachen Internet

Artikel veröffentlicht am ,

Unterstützt Bilbliotheken
Unterstützt Bilbliotheken
Öffentliche Bibliotheken gehen in Deutschland deutlich seltener online als in zahlreichen anderen Ländern - nur ungefähr ein Drittel der deutschen Bibliotheken hat einen Internet-Anschluss. In den USA und Skandinavien dagegen bieten mehr als 80 Prozent der Bibliotheken ihren Kunden einen Zugriff aufs Internet - u.a. eine Folge wirksamer staatlicher Förderprogramme, die in Deutschland weitgehend fehlen, wie die Bertelsmann Stiftung mitteilt.

Stellenmarkt
  1. Tecmata GmbH, Mannheim
  2. 10X Innovation GmbH & Co. KG, Berlin

Die Bertelsmann Stiftung startet aus diesem Grunde jetzt gemeinsam mit dem größten deutschen Dienstleister für Bibliotheken, der ekz.bibliotheksservice GmbH in Reutlingen, ein neuartiges Fortbildungsprogramm für Bibliotheksmitarbeiter. In einem über das Internet zugänglichen Fernkurs sollen die Angestellten mit den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Internets vertraut gemacht werden. Der Kurs endet mit einem Zertifikat, das die besondere Qualifikation des Mitarbeiters im Bereich "Internet" unterstreichen soll.

Das über drei Jahre laufende Projekt startet im September mit der Entwicklung eines Kurses, der mindestens 20 Prozent aller Mitarbeiter Öffentlicher Bibliotheken erreicht soll. Die Verbreitung des Internet-Trainings wird die ekz.bibliotheksservice GmbH übernehmen. Der Bedarf an Internet-Kursen in Bibliotheken sei sehr groß, betont Christian Hasiewicz von der Bertelsmann Stiftung: Immer mehr Bibliothekskunden würden Dienstleistungen im Online-Bereich nachfragen.

Es genüge nicht, so Hasiewicz, daß ein Internet-Anschluss in den Bibliotheken bereit stehe. Vielmehr müßten die Mitarbeiter die Kunden bei der Internet-Nutzung unterstützen, zum Beispiel Einführungsveranstaltungen geben oder ausgewählte Webseiten zusammenstellen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED65W8PLA für 4.444€ statt 4.995€ im Vergleich)
  2. (u. a. Razer DeathAdder Elite Destiny 2 Edition für 29€ statt 65,99€ im Vergleich und Razer...
  3. 79,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 103€)
  4. (u. a. WARHAMMER für 11,99€ und WARHAMMER II für 32,99€)

Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /