Abo
  • Services:
Anzeige

E-Plus - Datenkommunikation im Festnetztempo

Anzeige

Mobil und schnell im Netz
Mobil und schnell im Netz
Kaum kündigt Mannesmann D2 die Einführung von GPRS für schnelle mobile Datenübertragung an, zieht E-Plus mit der Ankündigung hinterher, als erster deutscher Netzbetreiber in Kürze besonders hohe Übertragungsraten für mobile Datenkommunikation anbieten zu wollen, mit der Einführung von HSCSD (High Speed Circuit Switched Data).

E-Plus-Kunden sollen damit noch in diesem Jahr im Festnetztempo mobil im Internet surfen sowie E-Mails und große Datenmengen von unterwegs austauschen können.

E-Plus Geschäftsführer Klaus Thiemann: "Wir steigen damit um einige Monate vor dem Wettbewerb in den boomenden Markt für mobile Datenkommunikation ein. Im extrem dynamischen Mobilfunkmarkt ist das eine Ewigkeit." Außer HSCSD will E-Plus, wie auch Mannesmann, künftig GPRS (General Packet Radio Services) anbieten.

Für die deutschen Mobilfunkkunden wird GPRS frühestens ab dem dritten Quartal 2000 nutzbar sein. "Das dauert uns zu lange. Im Markt für mobile Datenkommunikation werden die Weichen sehr schnell gestellt. Gerade die privaten Heavy-User und die Geschäftskunden drängen nach neuen Angeboten", so Thiemann. E-Plus ist in Europa neben Orange (Großbritannien), Telia (Schweden) und Telenor (Norwegen) der vierte GSM-1800-Betreiber, der HSCSD startet.

Bei HSCSD erfolgt die Erhöhung der Übertragungsrate u.a. durch die Bündelung von Mobilfunkkanälen und den Aufbau von Leitungskapazitäten für die Dauer des Datenaustauschs. Erzielt werden so realistische Datenraten von bis zu 43,2 kbit/s. Bislang war Datenaustausch über Mobilfunknetze nur mit einer Übertragungsrate von 9,6 kbit/s möglich.

Zur Nutzung von HSCSD genügt ein kleines "Card Phone", das in Notebooks eingeschoben wird und die Daten funkt. Eine solche Datenkarte bietet zunächst Nokia an, aber auch andere namhafte Hersteller haben HSCSD-fähige Endgeräte in Form von Datenkarten oder Handys angekündigt.

Bei GPRS werden die Daten ebenfalls auf gebündelten Kanälen, jedoch als Datenpakete, durch die Mobilfunknetze geschickt. In der Anfangsphase, so E-Plus, liegen die Übertragungsraten von GPRS für den einzelnen Kunden höchstens auf dem Niveau von HSCSD. Erst ab dem Jahr 2002 - mit der zweiten Endgerätegeneration von GPRS - werden Datenraten oberhalb des heutigen ISDN-Niveaus erzielt, so E-Plus.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  2. State Street Global Exchange (Europe) GmbH, Frankfurt
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  4. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. (-13%) 34,99€
  3. 0,00€ USK 18

Folgen Sie uns
       

  1. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  2. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  3. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  4. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  5. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  6. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  7. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  8. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  9. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  10. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  2. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet
  3. Pinnacle Ridge Asus aktualisiert Mainboard für Ryzen 2000

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

  1. Re: Üppige Altverträge, 0 Innovationsfreudig...

    elknipso | 20:54

  2. Re: experte wofür?

    Bradolan | 20:46

  3. Re: ++

    teenriot* | 20:31

  4. Re: Klassischer Bumerang

    SJ | 20:26

  5. Re: Warum hat Kupfer so einen negativen Ruf?

    NaruHina | 20:20


  1. 16:50

  2. 14:55

  3. 11:55

  4. 19:40

  5. 14:41

  6. 13:45

  7. 13:27

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel