Abo
  • Services:

SuSE gründet neue Service-Büros

Artikel veröffentlicht am ,

Der deutsche Linux-Spezialist SuSE baut seine Consulting- und Dienstleistungskapazität mit der Gründung von drei weiteren Standorten in Deutschland weiter aus, um branchenübergreifend Unternehmenskunden jeder Größe mit einer umfassenden Dienstleistungspalette rund um Linux und Unix dienen zu können. Zu den Service-Büros in Frankfurt und München kommen nun neue in Bonn, Hamburg und Stuttgart hinzu.

Stellenmarkt
  1. Hessischer Rundfunk, Frankfurt
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

"Unser angestrebtes Ziel ist ein flächendeckendes Netz an Niederlassungen, welches neben der Implementierung von Linux-basierten Lösungen auch eine Weiterentwicklung von effizienten IT-Infrastrukturen in den Unternehmen übernehmen kann", skizziert Harald Milz, Geschdftsführer SuSE München GmbH, die SuSE-Strategie.

"Mit der Gründung von weiteren Niederlassungen in wichtigen deutschen Wirtschaftsregionen entsprechen wir der Nachfrage unserer Kunden nach einer qualifizierten Unterstützung vor Ort bei der Realisierung von Systemlösungen mit SuSE Linux", erläuert Michael Jores, Vorstand der SuSE Rhein/Main AG, diesen Schritt.

SuSE gehört mit über 160 Mitarbeitern zu den weltweit führenden Linux-Systemhäusern. Die beliebte Linux-Distribution SuSE Linux wird laut SuSE weltweit von mehr als 50.000 Business-Kunden eingesetzt. Für den effizienten Linux-Einsatz im Unternehmen bietet SuSE neben kommerzieller Linux-Software und Linux-Komplettsystemen eine umfassende Palette an qualifizierten Consulting- und Supportdienstleistungen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Folgen Sie uns
       


No Man's Sky Next - Golem.de Live

Kommet und sehet, wie ein Weltraumbummler an nur einem Abend alles verliert.

No Man's Sky Next - Golem.de Live Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  2. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  3. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /