Abo
  • Services:

Der Dalai Lama im AOL-Chat

Artikel veröffentlicht am ,

AOL Live, die virtuelle Talkshow des Online-Dienstes AOL, lädt regelmäßig Persönlichkeiten wie Barbara Streisand, Mick Jagger, Michael Jackson oder auch Bill Clinton ein - nun kommt der Dalai Lama in den Chat.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Am 13. August 1999 können mehr als 17 Millionen AOL-Mitglieder weltweit mit dem geistigen Oberhaupt des Tibets und Nobelpreisträger ins Gespräch kommen. Unter dem AOL-Kennwort "Live" geht es dann zum Chat mit dem Dalai Lama.

Tenzin Gyatso, wie sein Mönchsname lautet, wurde 1940 offiziell zum Dalai Lama ausgerufen. Zu diesem Zeitpunkt war er kaum fünf Jahre alt.

Die volle Staatsgewalt übernahm er am 1. November 1950. In diesem Jahr wurde der Staat Tibet von der Volksrepublik China besetzt. Seit seiner Flucht 1959 residiert der Dalai Lama in Indien und gibt etwa hundertausend tibetischen Flüchtlingen Identität und Beistand. Er gilt als Zeichen der Hoffnung für die sechs Millionen Menschen in Tibet.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

    •  /