Cisco mit Rekordergebnis und enormen Wachstum

Artikel veröffentlicht am ,

Cisco, der Weltmarktführer für Networking-Lösungen für das Internet, verzeichnete im abgelaufenen Geschäftsjahr 1999 zum 31. Juli einen Umsatz von 12,15 Milliarden US-Dollar. Dies entspricht einem Anstieg um 43 Prozent gegenüber dem Vorjahresergebnis von 8,49 Milliarden US-Dollar. Der Nettogewinn betrug 2,10 Milliarden Dollar gegenüber 1,35 Milliarden US-Dollar im Vorjahr bzw. 0,62 US-Dollar pro Aktie.

Stellenmarkt
  1. Digital Health Experte Elektronische Patientenakte (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. IT-Security Manager (m/w/d)
    Einrichtungspartnerring VME GmbH & Co. KG, Bielefeld
Detailsuche

Der Pro-forma-Nettogewinn, also der Nettogewinn ohne Abschreibungen für laufende Forschungs- und Entwicklungsausgaben sowie Gewinne durch Investitionsverkäufe, beläuft sich sogar auf 2,55 Milliarden US-Dollar oder 0,75 US-Dollar pro Aktie.

"Das Internet entwickelt sich zur bislang stärksten Wirtschaftskraft Amerikas", so Cisco-Chef John Chambers. "Dabei spielt Cisco die wichtigste Rolle, wenn es darum geht, der Wirtschaft das notwendige Werkzeug zur Verwirklichung des Internet-Geschäfts in die Hand zu legen. Aus diesem Grund wachsen wir schneller als alle unsere Mitbewerber und sind das profitabelste Unternehmen in der Geschichte der Computerindustrie."

Cisco Systems setzte im vergangenen Geschäftsjahr konsequent auf seine sogenannte New-World-Internet-Strategie in den drei Geschäftsbereichen "Großunternehmen", "Service Provider" und "Mittelstand". Diese Lösung sieht ein einziges, integriertes Daten-, Sprach- und Video-Netz vor. Ein weiterer strategischer Schritt im Geschäftsjahr 1998 war die Erklärung von Cisco und Motorola, künftig einen gemeinsamen Weg beim drahtlosen Zugang ins Internet zu gehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halo Infinite angespielt
Spartan-Bots machen dem Master Chief alle Ehre

Die Technical Preview von Halo Infinite schickt uns in Gefechte gegen die künstliche Intelligenz - oft mit ziemlich knappem Ausgang.
Ein Hands-on von Marc Sauter

Halo Infinite angespielt: Spartan-Bots machen dem Master Chief alle Ehre
Artikel
  1. Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
    Mozilla
    Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

    Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

  2. Google, Mozilla, Telegram: Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab
    Google, Mozilla, Telegram
    Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab

    Sonst noch was? Was am 2. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Sky Q: TV-Angebot von Sky ohne Kabel- oder Satellitenanschluss
    Sky Q
    TV-Angebot von Sky ohne Kabel- oder Satellitenanschluss

    Sky macht sich fit für die Streaming-Zukunft. Etwas altbacken bleibt nur die Mindestlaufzeit.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /