Abo
  • Services:
Anzeige

CMG: Deutschland Schlußlicht im E-Commerce

Anzeige

61 Prozent der deutschen Unternehmen haben keine Strategie für die Teilnahme am elektronischen Handel, 42 Prozent erwarten in den nächsten 12 Monaten keine wesentlichen Umsätze über das Internet, das sind Schlüsselergebnisse einer europaweiten Marktuntersuchung, die die Beratungsgesellschaft CMG Deutschland GmbH (Eschborn) vorgestellt hat.

Weiterhin gehen 62 Prozent der Firmen davon aus, in den kommenden fünf Jahren nicht mehr als ein Viertel ihres Umsatzes auf elektronischem Wege zu erzielen. 35 Prozent sind der Auffassung, daß sie niemals mehr als 25 Prozent des Umsatzes über das Internet einspielen werden.

"Damit bildet Deutschland das Schlußlicht im internationalen Vergleich", resümiert Bernd Lantermann, Geschäftsführer und Chairman von CMG mit Verantwortung für alle Aktivitäten der Berater in Deutschland. In dem laut Angaben ersten europäischen E-Commerce-Index von CMG, dem CMG e.COM Index, sollte untersucht werden, wie gut die Wirtschaft in Deutschland, Großbritannien, Frankreich und den Niederlanden auf Electronic Commerce vorbereitet ist.

In Deutschland sind derzeit laut CMG-Index nur 17 Prozent der Unternehmen mit dem elektronischen Handel befaßt. Zum Vergleich: In den Niederlanden sind schon 22 Prozent, in Frankreich 25 Prozent und in Großbritannien rund 40 Prozent der Firmen beim Electronic Commerce engagiert. Zwar erwarten 55 Prozent der deutschen Manager eine deutliche Steigerung des elektronischen Geschäfts in den nächsten 12 Monaten. Sie sind damit allerdings weitaus pessimistischer als ihre Kollegen in anderen europäischen Ländern: In Großbritannien gehen 69 Prozent und in Frankreich 67 Prozent der Führungskräfte von steigenden Wachstumsraten beim elektronischen Handel innerhalb eines Jahres aus. 55 Prozent der britischen Firmen wollen schon in fünf Jahren mindestens ein Viertel des Umsatzes über die Datennetze einspielen.

"Europameister" sind die Deutschen hingegen, zumindest laut CMG-Studie, als Bedenkenträger. 44 Prozent der deutschen Führungskräfte haben Angst vor Sicherheitsrisiken beim Internet-Handel, ebenso viele können das Interesse der Kundschaft am Online-Einkauf nicht erkennen. 41 Prozent stufen die globalen Datennetze als ungenügend für Electronic Commerce ein. Alle drei Zahlen liegen bemerkenswert weit oberhalb des europäischen Durchschnitts von 36 Prozent (Sicherheitsrisiken und Kundeninteresse) bzw. 29 Prozent (Datennetze), heißt es in dem Report.

"Die Briten, Franzosen und Niederländer machen längst gute Geschäfte über die elektronischen Netze, während die Deutschen noch über Sicherheitsbedenken sinnieren", faßt CMG-Chef Bernd Lantermann zusammen.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. PTV Group, Karlsruhe
  2. Comline AG, Dortmund
  3. Sonntag & Partner Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte, Augsburg
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe

  2. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  3. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  4. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  5. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  6. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  7. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  8. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  9. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  10. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Boeing und SpaceX Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren
  2. Ericsson Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt
  3. FTTC Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Youtube schafft sich ab

    Proctrap | 01:09

  2. Re: i et o liegen direkt nebeneinander

    blaub4r | 01:08

  3. Re: Bitte selber recherchieren und nicht einfach...

    F.o.G. | 01:06

  4. Re: Chile schlechtes Internet (Clickbait)

    teenriot* | 01:05

  5. Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch 300...

    F.o.G. | 01:00


  1. 00:02

  2. 19:25

  3. 19:18

  4. 18:34

  5. 17:20

  6. 15:46

  7. 15:30

  8. 15:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel