Abo
  • Services:

AMD stellt 650 MHz Athlon offiziell vor

Artikel veröffentlicht am ,

Athlon - Ab August erhältlich
Athlon - Ab August erhältlich
Mit jetzt offiziell vorgestellten 650 MHz Athlon, liefert AMD nicht nur den schnellsten, sondern auch den bisher am höchsten getakteten x86-Prozessor aus. Damit gibt es den Athlon nun in Taktraten von 500, 550, 600 und 650 MHz.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Wittlich
  2. d.velop AG, Gescher, Bocholt, Münster, Sulzbach

"Mit der heutigen Ankündigung hat AMD Geschichte gemacht: Wir lieferten die erste Prozessor-Familie der siebten Generation mit der am weitesten entwickelten Mikroarchitektur der Industrie und ermöglichen die leistungsfähigste x86 Plattform Lösung des Planeten", so W.J. Sanders III, Chairman und Chief Executive Officer von AMD. "Einfach gesagt, ist der AMD Athlon ein "kompromißloser" Chip für eine neue Generation von high-performance PCs. Mit dem Debüt unseres 650 MHz Produkts, setzt AMD das Tempo im Megahertz-Rennen, ebenso wie den Leistungsstandard, an dem sich alle x86 Prozessoren messen müssen."

Da es jedoch mit dem Prozessor alleine nicht getan ist, kündigt AMD zusammen mit VIA Technologies, Acer Laboratories Inc. (ALi) und SiS drei Chipsätze für Mainboards an, die auf Basis des AMD-750 Referenzchipsatz weiterentwickelt wurden. AMD selbst wird keine Mainboards liefern, dafür gibt es jedoch erste Boards von Microstar, Gigabyte, Asus und FIC. Weitere Hersteller werden laut AMD noch in diesem Jahr mit Athlon-Mainboards auf den Markt kommen. Zu den BIOS-Lieferanten für Athlon Systeme zählen American Megatrends Inc. (AMI), Award Software International und Phoenix Technologies.

Auch die Grafikkartenhersteller NVIDIA, 3dfx, Matrox, S3 und ATI haben ihre Unterstützung für Athlon-optimierte Treiber zugesagt.

Zu den großen PC-Herstellern, die Athlon-Komplettsysteme noch in diesem Monat ausliefern, zählen Compaq und IBM.

AMD hat außerdem die aktuellen Großhandels-Preise (ab 1.000 Stück) der Athlon-Prozessoren genannt: Der 650 MHz Athlon kostet 849 US-Dollar, der 600 MHz Athlon 615 US-Dollar und der 550 MHz Athlon 449 US-Dollar. Das kleinste Modell, der 500 MHz Athlon kostet 249 US-Dollar.

In unserem Vergleichstest , in dem AMDs Athlon und Intels Pentium III gegeneinander antreten, finden sich nähere Informationen über den neuen Prozessor und seine Leistungsfähigkeit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Dot (2018) - Test

Echo Dot steht eigentlich für muffigen Klang. Das ändert sich grundlegend mit dem neuen Echo Dot. Amazons neuer Alexa-Lautsprecher ist damit durchaus zum Musikhören geeignet. Für einen 60 Euro teuren Lautsprecher bietet der neue Echo Dot eine gute Klangqualität.

Amazons Echo Dot (2018) - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
    Probefahrt mit Tesla Model 3
    Wie auf Schienen übers Golden Gate

    Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
    2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
    3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

      •  /