Abo
  • Services:

Falcon Xentor SE - die schnellste TNT2 Grafikkarte

Artikel veröffentlicht am ,

Falcon Northwest , ein US-Anbieter von hochgezüchteten Spiele-PCs, und der europäische Hardwarehersteller Guillemot bringen gemeinsam eine Sonderedition der Xentor 32 TNT2-Grafikkarte auf den Markt, die dank besonderer Kühlung und ausgesuchten Speicherbausteinen extrem hochgetaktet ausgeliefert wird.

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg
  2. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld

Das nicht ganz billige Ergebnis der Zusammenarbeit ist die Falcon Xentor SE, auf der ein mit 195 MHz getakteter TNT2 Ultra Chip sowie schnelles, mit 235 MHz getaktetes SDRAM ihre Arbeit verrichten. Kühlkörper finden sich sowohl auf dem Grafikchip als auch auf den Speicherbausteinen, damit selbst bei anspruchsvollen 3D-Spielen keine "Kernschmelze" im Rechner das Spielvergnügen jäh unterbrechen kann.

Mit 350 US-Dollar ist die Karte eindeutig die bisher teuerste TNT2 Ultra Karte, dafür ist sie aber auch die bisher schnellste Consumer-Grafikkarte, wie GameSpot berichtet. Da jedoch schon eine "normale" TNT2 Ultra Grafikkarte kaum von "langsameren" PCs ausgereizt werden kann, sollte man mit der Falcon Xentor SE nur dann liebäugeln, wenn ein schneller Pentium III oder Athlon ab 500 MHz im Rechner steckt. Die Falcon Xentor SE ist nur bei Falcon Northwest erhältlich.

Auf unsere Anfrage bei Guillemot Deutschland erfuhren wir, daß Falcon die Xentor 32 in kleineren Stückzahlen in Lizenz hochrüstet und als OEM labelt. "Falls die mit Monsterkühlern für CPU und RAM versehenen Karten Akzeptanz finden, könnte man auch hier darüber nachdenken", so Christian Reul, PR-Manager von Guillemot.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

    •  /