• IT-Karriere:
  • Services:

Herzog Telecom AG wird Internet Provider

Artikel veröffentlicht am ,

Die Herzog Telecom AG steigt ab dem 1. Oktober 1999 ins Internetgeschäft ein und bietet über 220 Einwahlknoten Internetzugänge an. Partner des Trierer Telekommunikationsanbieters ist dabei die Deutsche Telekom AG, mit der am Freitag vergangener Woche ein zunächst bis Mitte 2002 laufender Kooperationsvertrag abgeschlossen wurde.

Stellenmarkt
  1. KWA Kuratorium Wohnen im Alter gAG, Unterhaching
  2. Freiburger Stadtbau GmbH, Freiburg

Den Internetzugang gibt es gegen eine monatliche Grundgebühr, die eine gewisse Zahl von Freistunden beinhaltet. Das kleinste Paket "Multi 200" kostet monatlich 9,95 DM und beinhaltet 2 E-Mail-Adressen, 2 gleichzeitige Internet-Einwahlmöglichkeiten, 10 MB Homepageplatz und 200 Freiminuten pro Monat, was einem Minutenpreis von 4,98 Pfennig entspricht. Das größte Paket, "Multi 4800", enthält hingegen die Möglichkeit von 10 gleichzeitigen Internetverbindungen, 100 MB Platz für die Homepage und 4800 Freiminuten. Die Minute kostet also rechnerisch mindestens 4,17 Pfennig. Zusätzliche Online-Minuten werden unter der Woche mit 5,38 Pfennig, am Wochenende mit 5,28 Pfennig abgerechnet.

Zudem berechnet die Herzog Telecom AG für jede Einwahl zusätzlich 6 Pfennig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 321,67€
  2. (u. a. LG 75UM7050PLF 189cm (Modelljahr 2020) für 845€, LG 65NANO806NA 164 cm NanoCell...
  3. (u. a. HP Spectre x360 13-aw0020ng Convertible, 13,3 Zoll FHD Touch, i7-1065G7, 16GB DDR4 RAM...

Folgen Sie uns
       


LG Gram 14 (14Z90N) im Test

Das LG Gram 14 ist weniger als 1 kg leicht und kann trotzdem durch lange Akkulaufzeit überzeugen. Das Deutschlanddebüt des Geräts ist gelungen.

LG Gram 14 (14Z90N) im Test Video aufrufen
    •  /