Abo
  • Services:

Herzog Telecom AG wird Internet Provider

Artikel veröffentlicht am ,

Die Herzog Telecom AG steigt ab dem 1. Oktober 1999 ins Internetgeschäft ein und bietet über 220 Einwahlknoten Internetzugänge an. Partner des Trierer Telekommunikationsanbieters ist dabei die Deutsche Telekom AG, mit der am Freitag vergangener Woche ein zunächst bis Mitte 2002 laufender Kooperationsvertrag abgeschlossen wurde.

Stellenmarkt
  1. RAMPF Production Systems GmbH & Co. KG, Zimmern ob Rottweil
  2. ASK Chemicals GmbH, Hilden

Den Internetzugang gibt es gegen eine monatliche Grundgebühr, die eine gewisse Zahl von Freistunden beinhaltet. Das kleinste Paket "Multi 200" kostet monatlich 9,95 DM und beinhaltet 2 E-Mail-Adressen, 2 gleichzeitige Internet-Einwahlmöglichkeiten, 10 MB Homepageplatz und 200 Freiminuten pro Monat, was einem Minutenpreis von 4,98 Pfennig entspricht. Das größte Paket, "Multi 4800", enthält hingegen die Möglichkeit von 10 gleichzeitigen Internetverbindungen, 100 MB Platz für die Homepage und 4800 Freiminuten. Die Minute kostet also rechnerisch mindestens 4,17 Pfennig. Zusätzliche Online-Minuten werden unter der Woche mit 5,38 Pfennig, am Wochenende mit 5,28 Pfennig abgerechnet.

Zudem berechnet die Herzog Telecom AG für jede Einwahl zusätzlich 6 Pfennig.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-75%) 9,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


WoW Battle for Azeroth - Ausbruch und Addon (Golem.de Live)

Nach dem Mitternachtsstream beginnt in Battle for Azeroth für uns der Alltag im Addon in Kul Tiras. Dank des Chats gibt es spannende Ablenkungen.

WoW Battle for Azeroth - Ausbruch und Addon (Golem.de Live) Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  2. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  3. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

    •  /