• IT-Karriere:
  • Services:

Flex 3D - 3D-Effekte für Videoschnitt von Matrox

Artikel veröffentlicht am ,

Matrox hat mit "Flex 3D" eine Architektur angekündigt, die in Verbindung mit Matrox neuem RT2000 Echtzeit-Videoschnittsystem und der neuen G400 Grafikkarte das Mixen von Video und 3D-Effekten in TV-Qualität ermöglichen soll.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, München, Zwickau, Dresden
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Flex 3D ist voll programmierbar, auflösungsunabhängig und ermöglicht, zusammen mit einer Matrox G400 Grafikkarte, Videosequenzen als Texturen auf 3D-Objekte zu legen. Mit Flex 3D sollen, im Gegensatz zu üblicher Videoschnitthardware mit ihren fest "verdrahteten" Effekten, alle denk- und programmierbaren 3D-Effekte möglich werden. Zusätzliche Effekthardware soll somit überflüssig werden.

Mit Flex 3D verbindet Matrox so erstmals seine Video- und 3D-Technologien. Das Echtzeit-DVD-Schnittsystem RT2000 soll zusammen mit Flex 3D auf der Siggraph 99 demonstriert und noch in diesem Jahr ausgeliefert werden. Für Matrox DigiSuite Serie soll Anfang nächsten Jahres eine optinale Flex 3D-basierte Videoediting Karte für Broadcast und Post-Production folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Command and Conquer Remastered - Test

Nach Desastern wie Warcraft 3: Reforged ist die gelungene Remastered-Version von C&C eine echte Erfrischung.

Command and Conquer Remastered - Test Video aufrufen
    •  /