Abo
  • Services:

Tobit kündigt FaxWare 6, David 6 und David Pro an

Artikel veröffentlicht am ,

Tobit Software will im Oktober gleich drei neue Versionen seiner Kommunikations-Softwarepakete auf den Markt bringen: David 6, Tobit FaxWare 6 sowie das neue Flaggschiff David Professional. Die Nachfolge-Versionen von FaxWare und David sollen ab dem 11. Oktober 1999 im Handel verfügbar sein, David Professional exakt zwei Wochen später, ab dem 25. Oktober.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

  • Tobit FaxWare 6 - erweiterte Kernfunktionen
    FaxWare wurde runderneuert und bei den Kernfunktionen erweitert und verbessert. Damit sollen eine bessere Integration in bestehende Systemumgebungen und eine deutlich verbesserte Anwendungsfreundlichkeit geboten werden. Neben den Fax-Funktionen unterstütztt FaxWare 6 serienmäßig den Austausch von Internet Mails über die normale Fax-Hardware. Die Verbindung findet über die sogenannten Internet Hosting Services (IHS) statt, die u.a. jeder autorisierte Fachhändler anbieten kann.
  • David 6 - neue Unified Messaging Funktionen
    Neben der vollen Fax-Funktionalität der Tobit FaxWare 6 bietet David 6 zahlreiche E-Mail Funktionen. Die Anbindung kann dabei entweder über IHS, Dial-Up-Verbindung oder auch eine Internet Standleitung erfolgen. Integriert ist ein vollständiges VoiceMail-System sowie TMail-und SMS-Messaging. Zudem wurden die Broadcasting-Funktionen erweitert, so daß David 6 individualisierte Massenrundsendungen über jedes denkbare Medium erledigen kann. Als Client-Software kann der Anwender zwischen dem neuen Tobit InfoCenter sowie einem beliebigen POP3 oder IMAP4-Client wie z.B. Outlook wählen. Ausserdem ist auch der Zugriff auf die Inboxen über jedes beliebige Telefon (Phone Access) möglich.
  • David Professional
    Neben allen Funktionen für Unified Messaging soll David Professional umfangreiche und nützliche Workflow-Funktionen, Formulare und Diskussionsforen bieten. Der besondere Nutzen liegt für den Anwender darin, dass Teamarbeit nun geregelt und damit erheblich vereinfacht werden kann. Die ebenfalls neuen Calendaring Features unterstützen zusätzlich diesen Anspruch. David Professional kann damit sowohl persönliche als auch abteilungs- und unternehmensweite Termine verwalten.
    Die Publishing-Features von David Professional ermöglichen die automatische Veröffentlichung von Informationen über das World Wide Web (http), das Usenet (nntp), das Telefonnetz (IVR) und alle erdenklichen Fax-Publishing-Dienste.
    Umfangreiche CTI-Dienste, die von der Wahlhilfe über die Caller Identification bis hin zur Automatic Call Distribution (ACD) und Warteschleifensteuerung reichen, komplettieren das Produkt und machen die Software zur Informationszentrale für Unternehmen.

    Tobit FaxWare 6, David 6 und David Professional basieren auf der gleichen System-Architektur. Das David Information Interchange Operating System (DIIOS) arbeitet dabei als Aufsatz für das Betriebssystem Novell NetWare (ab Version 4) bzw. Microsoft Windows NT und Microsoft Windows 2000 und stellt als Server alle Messaging- und Publishing-Dienste zur Verfügung.

    Die Preise sowie den genauen Funktionsumfang der einzelnen Produkte veröffentlicht Tobit am 30. August zum Auftakt der "Tobit Rückenwind-Tour '99". Auf dieser Roadshow reist Tobit im Show-Truck drei Wochen lang durch 13 deutsche Städte und präsentiert die neuesten Technologien.



  • Anzeige
    Top-Angebote
    1. 68,08€ (Bestpreis!)
    2. 254,93€
    3. (aktuell Canon EOS 200D inkl. Objektiv 18-55 mm für 444€ - Bestpreis!)
    4. 137,94€ (Ersparnis ca. 50€)

    Folgen Sie uns
           


    Microsoft Surface Go - Test

    Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

    Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
    Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
    Wet Dreams Don't Dry im Test
    Leisure Suit Larry im Land der Hipster

    Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
    Battlefield 5 im Test
    Klasse Kämpfe unter Freunden

    Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

    1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
    2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
    3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
    Dark Rock Pro TR4 im Test
    Be Quiet macht den Threadripper still

    Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

      •  /