• IT-Karriere:
  • Services:

Günstige Standleitung im Kommen

Artikel veröffentlicht am ,

Mit neuen Standleitungsprodukten wendet sich UUNet gezielt an kleine und mittelständische Unternehmen, aber auch andere Anbieter locken mit günstigen Konditionen.

Stellenmarkt
  1. HiScout GmbH, Berlin
  2. Albert Handtmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Biberach an der Riss

Ab sofort bietet UUNet mit UUdirect eine neue Produktlinie mit Standleitungszugängen zum Internet an, die neben dem Internetzugang eine eigene Second-Level-Domain, die notwendigen IP-Adressen und den SMTP-Service (Simple Mail Transfer Protocol) beinhalten.

Eine Standleitung mit 64 kbps gibt es dabei schon ab 690,- DM inklusive Zugangshardware (Router). Hinzu kommen beim volumenorientierten Tarifmodell 95,- DM für das übertragene Gigabyte. Die pauschale, volumenunabhängige Rate liegt bei monatlichen 990,- DM. Die einmalige Installationsgebühr beträgt 1990,- DM. Eine 2 Mbit-Leitung gibt es ab 2990,- DM mit volumenbasierter Abrechnung.

Wer in NRW wohnt, für den könnten die Sonderkonditionen des Deutsche Provider Network (DPN), einem Zusammenschluss mehrerer Internetprovider aus ganz Deutschland mit Sitz in Duisburg, ebenfalls interessant sein. Für 489 Mark netto im Monat (plus einer einmaligen Anschlußgebühr von ebenfalls 489 Mark netto) ist man rund um die Uhr mit 64 kbps am Netz. Darin inbegriffen ist ein Übertragungsvolumen von 250 MB, danach gilt eine besondere Rabatt Staffel: von 251 - 1.000 MB kostet jedes MB 45 Pfennige (netto), von 1.001 - 10.000 MB jedes MB 29 Pfennige (netto) und 10.001 - 25.000 MB jedes MB 23 Pfennige (netto).

Zudem ist eine ".de"-Domain, 10 Email-Postfächer sowie ein IP-Subnetz in der erforderlichen Größe inklusive. Dieses Sommer-Spar-Angebot gilt jedoch nur für Verträge, die bis zum 31. August 1999 abgeschlossen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 56,53€ (Release: 17. Juli)
  2. (u. a. Deals des Tages: HP 24oh, 24 Zoll LED Full-HD für 95,84€, Acer P6200 Beamer DLP XGA für...
  3. 699€
  4. (u. a. Samsung TU7079 55 Zoll (Modelljahr 2020) für 459€, Samsung LS03R The Frame QLED 49 Zoll...

Folgen Sie uns
       


Surface Book 3 - Test

Das Surface Book ist einmal mehr ein exzellentes Notebook, das viele Nischen bedient. Allerdings hätten wir uns nach fünf Jahren ein wenig mehr Neues gewünscht.

Surface Book 3 - Test Video aufrufen
Alloy Elite 2 im Test: Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung
Alloy Elite 2 im Test
Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung

HyperX verbaut in seiner neuen Gaming-Tastatur erstmals eigene Schalter und lässt der RGB-Beleuchtung sehr viel Raum. Die Verarbeitungsqualität ist hoch, der Preis angemessen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Ergonomische Tastatur im Test Logitech erfüllt auch kleine Wünsche
  2. Keyboardio Atreus Programmierbare ergonomische Mini-Tastatur für unterwegs
  3. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
    Energiewende
    Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

    Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
    Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
    2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
    3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln

      •  /