Abo
  • Services:

Intel - schnelle 128 MBit Flash-Speicher-Chips

Artikel veröffentlicht am ,

Flinke Flashspeicher von Intel
Flinke Flashspeicher von Intel
Nun will auch Intel im Bereich Flashspeicher um Marktanteile kämpfen und bringt einen 3-Volt-Strataflash-Chip, der bis zu 128 MBit aufnehmen kann. Im Gegensatz zu anderen Flash-Speicher-Chips sollen sich die Intel Produkte durch schnelle Zugriffszeiten mit 44 Nanosekunden auszeichnen.

Stellenmarkt
  1. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  2. TeamBank, Nürnberg

Die Chips arbeiten mit Energiesparenden 2,7 bis 3,6 Volt und sollen so längere Batterielaufzeiten erlauben, sieht Intel den Einsatzbereich der Chips doch neben SetTopBoxen vor allem bei Handhelds und Mobiltelefonen.

Die in 0,25-Micron-Technologie gefertigen Strataflash-Chips sollen ab September für 29,90 US-Dollar pro Stück, bei der Abnahme von 1000er-Einheiten kosten.

Weitere Informationen zu den Chips gibt es auf den Entwickler-WebSeiten von Intel.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 19,80€
  2. 31,99€
  3. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Pubg Global Invitational 2018 - Report von Golem.de

20 Teams, jeweils vier Spieler, fünf Tage und zwei Millionen US-Dollar Preisgeld: Das Pubg Global Invitational 2018 in Berlin hat E-Sport auf höchstem Niveau geboten. Golem.de hat mit dem Veranstalter und mit Zuschauern gesprochen.

Pubg Global Invitational 2018 - Report von Golem.de Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /