Abo
  • Services:

Weitere Gerüchte um den neuen Amiga

Artikel veröffentlicht am ,

Amiga MCC und Transmeta?
Amiga MCC und Transmeta?
Nachdem es im letzten Monat die Ankündigung gab, daß der Amiga der nächsten Generation mit einer speziellen Linux-Version und einem "aufregenden" Prozessor ausgestattet sein wird, verdichten sich jetzt die Gerüchte, daß es sich dabei um einen Prozessor der, unter dem Mantel der Verschwiegenheit agierenden, kalifornischen Firma Transmeta handelt.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Münster

Bei Transmeta geben sich bekannte Soft- und Hardwareentwickler die Klinke in die Hand, darunter auch Linus Torvalds, der Vater von Linux. Ein Zufall? Die ClieNT Server NEWS berichten laut dem Heise Verlag in ihrer Ausgabe 310 vom 2. August 1999 davon, daß Transmeta mit Amiga den ersten OEM Kunden gewonnen hat. Offizielle Bestätigungen gibt es bisher jedoch weder von Transmeta ("This web page is not here yet!") noch von Amiga .

Lange dürfte die Gerüchteküche jedoch nicht mehr brodeln, denn noch im Laufe des August sollen technische Daten des Amiga MCC bekanntgegeben werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€

Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /