Abo
  • IT-Karriere:

3dfx gibt Einblick in zukünftige 3D-Technologien

Artikel veröffentlicht am ,

Mit einer neuen Technologie will 3Dfx seinen 3D-Grafikkarten einen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz verschaffen und bisher nicht gekannten Realismus auf den PC-Monitor bringen. Die T-Buffer getaufte Technologie soll neben Full-Scene Spatial Anti-Aliasing (Kantenglättung), Motion Blur (Bewegungsunschärfe) auch Depth of Field (Tiefenschärfe) Beschleunigung. Dabei handelt es sich um sonst nur aus Film, Fernsehen und Fotografie bekannte Techniken, die ein naturgetreueres 3D-Grafiken in Echtzeit ermöglichen sollen.

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden-Dützen
  2. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen

3dfx will die T-Buffer Technologie in die Grafikkarten der nächsten Generation integrieren und erstmals anspruchsvolle Echtzeit-Filmeffekte in Consumer PCs bringen, was vorher nur mit teurer Spezialhardware möglich war:

"Der Unterschied der Renderqualität ist dramatisch, wenn man die T-Buffer Effekte nutzt", sagte Gary Tarolli, Chief Technical Officer bei 3dfx. "Anwender werden sich nicht mehr länger mit scharfen, gezackten Polygonecken und unrealistischen Bewegungseffekten von derzeitigen 3D-Beschleunigern zufriedengeben. Anstattdessen werden Kunden nun nahezu fotorealistische in Echtzeit gerenderte Bilder erleben."

Näheres zur Verfügbarkeit der nächsten Generation von Beschleunigern, die T-Buffer einsetzen werden, hat 3dfx noch nicht offiziell angekündigt. Das dürfte sich jedoch in den nächsten Wochen ändern, es ist zu hoffen, daß T-Buffer schon in "Voodoo4" zu finden sein wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 23,99€
  2. 3,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert

Wir sind das Pedelec eine Woche lang zur Probe gefahren und waren besonders vom Motor angetan.

Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

    •  /