Abo
  • Services:

Kampf der Giganten: AMD Athlon gegen Pentium III

Artikel veröffentlicht am ,

Athlon & Pentium III Vergleich

AMD hat es nach langer Zeit endlich geschafft, einen Prozessor zu entwickeln, der es mit Intels Pentium III-Prozessoren aufnehmen kann - doch ist er auch wirklich schneller als die Konkurrenz aus Intels Chipschmieden?

Stellenmarkt
  1. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Koblenz

Der von Grund auf neu entwickelte Athlon bietet neben einem 128 KByte L1-Cache On-Chip einen 512 KByte und später bis zu 8 MByte großen externen L2-Cache, der direkt vom Prozessor verwaltet wird. Der von Software- und Spieleherstellern immer öfter unterstützte AMD 3DNow!-Befehlssatz brachte schon beim K6-2 und K6-III in entsprechenden Grafikanwendungen oder 3D-Spielen gute Leistungen und ist beim Athlon gegenüber seinen Vorgängern optimiert und erweitert worden.

Mit einer komplett neuen Architektur, die auf Compaqs Alpha EV6 Bus-Protokoll basiert, erhofft sich AMD vor allem bei Multiprozessor-Systemen gegenüber Intels Pentium III Xeon einen massiven Geschwindigkeitsvorteil. Dazu werden einzelne Prozessoren nicht mehr in Reihe geschaltet, wie bisher von SMP-Mainboards mit Intel-Chipsatz gewohnt, sondern wie bei einem Netzwerk Point-to-Point jeweils direkt mit einer 64-Bit breiten Pipeline mit dem Chipsatz verbunden und haben die volle Bandbreite zur Verfügung. Der Front-Side-Bus wird dabei - umgerechnet auf herkömmliche x86-Architektur - mit 200 MHz betrieben, bis zu 400 MHz sollen für die Zukunft moeglich sein.

AMD will nach eigenen Aussagen keine Mainboards entwickeln und stellt Mainboard-Herstellern den eigens für Athlon entwickelten Irongate Chipsatz zur Verfügung. Die Preise der Boards werden hoffentlich nicht wesentlich teurer als die für Pentium II/III Prozessoren sein. Der Athlon steckt dabei in einem Steckplatz in Slot-1 Bauform, der zwar optisch demjenigen für Intel-Prozessoren bis aufs Haar gleicht, intern jedoch komplett modifiziert und auf die Bedürfnisse des Athlon angepaßt wurde.

Diese Daten hören sich recht schön an, doch wie sieht es in der Praxis aus? Unter Windows 98 wurden dazu mehrere Benchmarks gefahren, die einen mit 550 MHz getakteten Athlon und einem Pentium III 550 MHz mit identischer Ausstattung auf den Zahn fühlten.

Weiter zum großen Athlon/Pentium III Vergleich .



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WD Elements Portable 2 TB für 61,99€ statt 69,53€ im Vergleich und SanDisk Ultra...
  2. 79,99€ (Vergleichspreis 99€)
  3. 399€ + Versand (Vergleichspreis 503,98€)
  4. ab 499€ (Vergleichspreis Smartphone ca. 550€, Einzelpreis Tablet 129€)

Folgen Sie uns
       


Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018)

Die biegbaren Displays von Royole bieten auch an der Bruchkante ein sehr gutes Bild. Wann ein Endverbraucherprodukt mit einem derartigen flexiblen Bildschirm auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018) Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /