• IT-Karriere:
  • Services:

Preisrecherche: Chaos bei SDRAM-Preisen

Artikel veröffentlicht am ,

Konfusion auf dem Markt
Konfusion auf dem Markt
Nachdem die Preise für SDRAM in der letzten Woche anzogen, zeichnet sich in Deutschland zur Zeit ein recht chaotisches Preisgefüge ab. Zurückzuführen ist das jedoch nicht nur auf den noch immer starken US-Dollar, gewichtiger scheinen Engpässe vor allem bei 128 MByte-Modulen in den USA und steigende Preise von Seiten der Hersteller zu sein.

Stellenmarkt
  1. L-Bank, Karlsruhe
  2. SARSTEDT AG & Co. KG, Nümbrecht-Rommelsdorf

Micron Technology, einer der größten amerikanischen Halbleiterproduzenten, verzeichnete eine drastisch gestiegene Nachfrage, die zu einer Verknappung und damit einer Preissteigerung führte. Die Kapazitäten seien zur Zeit voll ausgeschöpft.

In Deutschland scheinen hingegen noch ausreichend Speichermodule vorrätig zu sein, was zudem saisonal bedingt, zu recht günstigen Preisen führt. Versuchten viele Händler doch im Sommer Liquiditätsengpässe durch Lagerabbau entgegenzuwirken. Vor diesem Hintergrund führen die Entwicklungen in den USA und Taiwan nun hier zu Lande zu regelrechten Phantasiepreisen, wie aus Großhandelskreisen zu hören ist.

Nachdem die Preise in der letzten Woche um bis zu 50,- DM für 128MB-Module angezogen haben, lassen sich zur Zeit Preisunterschiede von bis zu 30,- DM bei gleichen Bausteinen ausmachen. Noch kurioser gestaltet sich die Situation bei den 256MB-Modulen. So liegt die Differenz zwischen dem günstigsten und dem teuersten Anbieter bei weit über 100,- DM.

Wer noch 128 MByte Marken-SDRAMs für unter 215,- DM (Brutto) bekommt darf sich glücklich schätzen. Oft werden deutlich über 230,- DM verlangt, Tendenz eher steigend.

Die neuen PC133-Module, die mit der Markteinführung von AMDs Athlon interessant werden, sucht man noch vergebens. Zwar liefern die Hersteller die Module offiziell bereits aus und einige Händler führen diese bereits auch in ihren Preislisten, liefern konnte sie bisher aber keiner der abgefragten Händler.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-70%) 4,50€
  3. 53,99€

Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    •  /