Interplay auf Expansionskurs - Partner von GOD

Artikel veröffentlicht am , bs

Interplay OEM - GOD an Board
Interplay OEM - GOD an Board
Interplay OEM gab jetzt bekannt, eine Vereinbarung mit Gathering of Developers über den internationalen Vertrieb von deren PC Titeln unterzeichnet zu haben. Damit hat Interplay in den nächsten zwei Jahren die weltweiten Vertriebsrechte an ausgewählten PC Titeln erworben.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Mitarbeit im IT-Support/RRZ-Serviceline
    Universität Hamburg, Hamburg
Detailsuche

Interplay OEM Inc. ist ein Tochterunternehmen der Interplay Entertainment Corporation und wird PC Titel wie Heavy Metal F.A.K.K 2 (Ritual Entertainment) oder Darkstone (Delphine Software) als OEM Produkte, beispielsweise in Verbindung mit Grafikkarten, ausliefern. Interplay OEM Inc. vertreibt neben den OEM-PC Titeln von Interplay und deren eigener Division Shiny Entertainment (Messiah) auch Grössen wie die Westwood Studios (C&C3), Take2 Interactive (Darkstone), Fox Interactive (Aliens vs. Predator), Lucas Arts (Star Wars Episode I Racer), EMME Interactive und Virgin Interactive Entertainment , die erst im Frührahr 1999 von Interplay Entertainment Corp. übernommen worden sind.

Harry Miller, President von Gathering of Developers (GoD) sieht in Interplay OEM Inc., den zur Zeit der wichtigste Vertriebspartner in diesem Markt. Interplay könne am besten GoD's technisch innovative Produktpalette an die OEM Partner heranbringen.

Damit zieht die Interplay Familie erneut einen grossen Deal an Land. Erst am 22. Juli 1999 gab Interplay Entertainment Corp. die Fusion mit dem französischen Softwareunternehmen Titus Interactive bekannt. Titus Interactive übernimmt 6,25 Millionen Aktien zu 4 Doller pro Aktie von Interplay. Die Aktionärssitzung von Interplay am 24. August 1999 muss diesem Vorschlag noch zustimmen, der Deal sollte dann Ende August vollendet sein. Gleichzeitig werden Hervé Caen und Eric Caen, bide Mitbegründer von Titus Interactive, in das Interplay Team integriert. Titus Interactive war für Interplay aufgrund ihrer Erfahrungen mit PC- und Konsolenspielen und das weltweite Verteilernetz interessant. Das Vertrauen in die Fusion geht sogar soweit, dass Titus Interactive einen höheren Aktienpreis, als den an der Börse gehandelten, zahlt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Astro
Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar

Astro heißt der erste Roboter von Amazon. Es ist eine Art rollender Echo Show mit Schwerpunkt auf Videoüberwachung.

Astro: Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar
Artikel
  1. Amazon Alexa: Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt
    Amazon Alexa
    Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt

    Amazon erfindet den Echo Show neu: Der Echo Show 15 hat ein besonders großes Display und kann Personen erkennen.

  2. Cupra Urban Rebel: VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an
    Cupra Urban Rebel
    VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an

    Autobauer Cupra bringt mit dem Urban Rebel ein günstiges Elektroauto für all jene auf den Markt, denen der ID.Life von VW zu langweilig ist.

  3. Blink Video Doorbell: Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor
    Blink Video Doorbell
    Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor

    Amazon hat eine Videotürklingel unter dem Blink-Label vorgestellt. Sie soll vor allem mit einem günstigen Preis überzeugen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Echo Show 15 249,99€ • eero 6 Wifi 6 System 3er-Pack 299€ • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop oder PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Win 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Alternate (u. a. Asus TUF Gaming-Monitor 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • 6 UHDs kaufen, nur 4 bezahlen [Werbung]
    •  /