Microsofts "Millennium" - Vor-Beta-Test beginnt

Artikel veröffentlicht am ,

Gestern wurde die erste Testversion der nächsten Windows-Version für Anwender an einen kleinen Kreis von Testern verteilt, wie Microsoft mitteilte . Unter dem Codenamen "Millennium" soll das kommende Anwender-Windows das Heim-Computing revolutionieren. So sollen gerade Anfänger mit dem System besser zurechtkommen können, als mit Windows 98. Außerdem soll mit Millennium der erste Schritt zu einem vernetzen, multimedialen Haushalt gemacht werden. Millennium soll im nächsten Jahr auf den Markt kommen.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Mitarbeit im IT-Support/RRZ-Serviceline
    Universität Hamburg, Hamburg
Detailsuche

Bei der derzeitig im Test befindlichen Millennium-Version handelt es sich noch um eine Vor-Beta-Version, die nur an ausgewählte Entwickler und Systemhäuser ausgeliefert wird. Dabei soll die technische Basis, also der Software-Kern von Millennium, schon von Beginn an überprüft, auf Bedürfnisse angepaßt und verbessert werden.

"Die Consumer Windows Division ist darauf fokussiert, die Rechnernutzung für die Kunden zu vereinfachen", sagte David Cole, Vice President der Consumer Windows Division (CWD) von Microsoft. "Wir sind froh, diesen ersten Meilenstein au dem Weg zur Auslieferung einer speziellen Windows-Version erreicht zu haben, der es Kunden ermöglichen wird, vollen Nutzen aus ihren PCs des 21 Jahrhunderts zu ziehen."

Hauptziele der Millennium-Entwicklung der nächsten Jahre, sind die nahtlose Integration digitaler Medien (Audio, Foto, Video), die Vernetzung mit dem Internet, ein vernetztes Heim und eine einfache Benutzung des PCs. Selbiger soll dabei in den Hintergrund rücken, die Funktion soll zählen, nicht die Technik. So soll Millennium unter anderem, ähnlich wie das neue Office 2000, eine "Selbstheilungs-Funktion" besitzen, die dafür sorgt, daß selbst bei Problemen das meiste von der Technik selbst gelöst wird.

Kommentar:
Falls Microsoft sich bei der Auslieferung von Millennium keine Verzögerungen erlaubt und es keine gravierenden Fehler gibt, könnte sich der PC-Markt wirklich stark verändern - Weg vom komplizierten PC, hin zum problemlosen Consumer-Rechner. Allerdings gibt es gerade was den "Easy PC" angeht gerade eine Bewegung hin zu alternativen Betriebssystemen wie BeOS und Linux. Grund dafür ist, daß Microsoft derzeit noch kein schlankes, resourcensparenden, leistungsfähiges und preiswertes Betriebssystem liefern kann, das den Anforderungen für einfach zu bedienenden Billig-Rechnern entspricht. Man darf also gespannt sein, was die Zukunft bringt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Astro
Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar

Astro heißt der erste Roboter von Amazon. Es ist eine Art rollender Echo Show mit Schwerpunkt auf Videoüberwachung.

Astro: Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar
Artikel
  1. Amazon Alexa: Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt
    Amazon Alexa
    Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt

    Amazon erfindet den Echo Show neu: Der Echo Show 15 hat ein besonders großes Display und kann Personen erkennen.

  2. Cupra Urban Rebel: VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an
    Cupra Urban Rebel
    VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an

    Autobauer Cupra bringt mit dem Urban Rebel ein günstiges Elektroauto für all jene auf den Markt, denen der ID.Life von VW zu langweilig ist.

  3. Blink Video Doorbell: Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor
    Blink Video Doorbell
    Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor

    Amazon hat eine Videotürklingel unter dem Blink-Label vorgestellt. Sie soll vor allem mit einem günstigen Preis überzeugen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Echo Show 15 249,99€ • eero 6 Wifi 6 System 3er-Pack 299€ • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop oder PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Win 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Alternate (u. a. Asus TUF Gaming-Monitor 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • 6 UHDs kaufen, nur 4 bezahlen [Werbung]
    •  /