Neue SoundMan-Familie von Logitech

Artikel veröffentlicht am ,

SoundMan
SoundMan
Logitech stellt die zweite Generation von Lautsprechern für den rasch wachsenden Multimedia Sound-Markt vor. Der SoundMan X2, eine Satelliten-Subwoofer Kombination, ist das Top-Produkt aus der neuen Lautsprecher-Familie, die durch den SoundMan X1 und den G2 im Laufe des Jahres komplettiert werden soll.

Stellenmarkt
  1. CRM Application Manager (m/w/d)
    Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide
  2. Product Owner (w/m/d) Industrie 4.0/IoT
    ORGATEX GmbH & Co. KG, Langenfeld
Detailsuche

Die neue Geranration bietet ein höhrbar besser Klangqualität, was Logitech mit der LIMAD-Technologie (Linear Magnetic Drive) erklärt. So eignet sich der SoundMan X2 auch zum Hören von MP3- und CD-Musik. Der Subwoofer gibt das gesamte Spektrum an Baßtönen wieder und die beiden Satelliten-Lautsprecher haben zusammen eine Leistung von 40 Watt (RMS/ 320 pmpo).

Zu den Features gehört eine Kopfhörerbuchse, Tiefen- und Lautstärke-Regler sowie ein integrierter Netzanschluß, der einen Adapter überflüssig macht. Eine automatische Ein-/Ausschaltfunktion bewirkt außerdem, daß Lautsprecher und Subwoofer nur bei Tonsignalen aktiviert werden.

Die im SoundMan X2 eingesetzte LIMAD-Technologie verwendet SE-Neodym-Magnete und soll so die ganze Klangbreite in den recht kleinen und kompakten Lautsprechern erzeugen. Die Technologie, entwickelt von Soundmatters Inc., ermöglicht in allen Frequenzbereichen einen Output proportional zum Input und die Wiedergabe plötzlicher Frequenzänderungen ohne Verzerrungen, so Logitech.

Der SoundMan X2 soll ab sofort zu einem Preis von 199,- DM im Handel erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen

Preise steigen in einem Jahr von Rekordtief auf Rekordhoch. Das Angebot hält mit unerwartet hoher Nachfrage nach Lithium-Ionen-Akkus nicht mit.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen
Artikel
  1. Telekom: Firmen wollen private 5G-Netze gar nicht selbst betreiben
    Telekom
    Firmen wollen private 5G-Netze "gar nicht selbst betreiben"

    Laut Telekom wollen die Firmen in Deutschland ihre über 110 5G-Campusnetze nicht selbst führen. Doch es gibt auch andere Darstellungen.

  2. Smartphone-App: Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten
    Smartphone-App
    Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten

    Mit dem großen Andrang habe das Kraftfahrt-Bundesamt nicht gerechnet. Nun ist die App kaputt. Ein Update soll es richten.

  3. Blizzard: Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected
    Blizzard
    Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected

    Besonders mächtige Ausrüstung aus Diablo 2 Resurrected wird auf Auktionsbörsen gehandelt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /