• IT-Karriere:
  • Services:

UK: Kostenloser Internetzugang von AOL

Artikel veröffentlicht am ,

AOL Europe wird unter dem Namen Netscape Online in Großbritannien einen neuen, kostenlosen Internet-Zugangsdienst anbieten, das gab das Unternehmen gestern in London bekannt. Das neue Angebot solle die erfolgreichen Online-Dienste AOL und CompuServe ergänzen. Den Start von Netscape Online kündigte das Unternehmen für Mitte August an.

Stellenmarkt
  1. OAS Automation GmbH, Berlin
  2. WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, Bremen

Netscape Online werde sich, so Andreas Schmidt, President and CEO AOL Europe, von den zahlreichen Anbietern kostenloser Internet-Dienste in Großbritannien durch den "besten und umfangreichsten" Service abgrenzen. "Netscape Online ist ein weiterer Baustein der erfolgreichen Mehrmarken-Strategie von AOL Europe. Wir können in jedem Land, in dem wir unsere Online-Dienste anbieten, jede unserer Marken zielgerichtet und erfolgreich in den jeweiligen Marktgegebenheiten einsetzen. In Großbritannien ist Netscape Online für preisbewußte Kunden gedacht, die lediglich einen einfachen Zugang zum Internet suchen."

In Deutschland sowie in anderen europäischen Ländern beobachte sein Unternehmen aufmerksam die dortige Marktsituation, betonte Schmidt. "Mit unserer Mehrmarken-Strategie sind wir auch in Deutschland in der Lage, das Marktsegment der kostenlosen Internet-Services zu besetzen. Konkrete Entscheidungen hierzu sind aber noch nicht gefallen", so Schmidt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  3. 419,00€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Sega Dreamcast (1999) - Golem retro

Am 9.9.1999 startete Segas letzte Konsole in ein kurzes, aber erfülltes Spieleleben.

Sega Dreamcast (1999) - Golem retro Video aufrufen
Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

    •  /