BVB: Umsatzwachstum in der I+K-Branche

Artikel veröffentlicht am ,

Der BVB Bundesverband Informations- und Kommunikations-Systeme hat die Beschäftigungsentwicklung der I+K-Branche in einer Erhebung unter den 150 größten Informationstechnologie- und Telekommunikationsunternehmen in Deutschland analysiert.

Stellenmarkt
  1. IT Solution Architect Custom & AI Solutions (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. IT Security Spezialist (m/w/d)
    BAHAG AG, Mannheim
Detailsuche

Die Studie zeigt, daß die Großunternehmen 1998 509.000 Beschäftigte hatten und somit mehr als die Hälfte der insgesamt über 900.000 Arbeitsplätze stellten. Im Vergleich zum Vorjahr ( 1997 ) haben die 150 größten Unternehmen die Zahl der Beschäftigten jedoch nur um knapp 2 Prozent erhöht. Von 1996 auf 1997 lag dieser Beschäftigungsanstieg noch bei 3,4 Prozent. In den 150 größten I+K Unternehmen lag 1998 der Umsatz pro Mitarbeiter bei 503.000 DM. 1997 waren dies noch 452.000 und 1996 411.000 DM.

Eine Aufschlüsselung der Umsätze der 150 größten I+K-Firmen nach Herkunftsländern zeigt, daß 75 Prozent der Gesamtumsätze von deutschen Unternehmen stammen, während 18 Prozent des Marktes von amerikanischen Unternehmen beherrscht werden, 2 Prozent von japanischen Firmen und 5 Prozent von Firmen aus anderen, insbesondere europäischen Ländern kommen. Zu der Dominanz deutscher Anbieter im I+K-Markt tragen wesentlich die Deutsche Telekom und Siemens sowie bislang Siemens Nixdorf bei, die etwa die Hälfte der gesamten Umsätze der deutschen I+K-Industrie vereinen.

Die Umsätze der 150 größten I+K-Unternehmen in Deutschland hatten sich 1998 gegenüber dem Vorjahr um 13,3 Prozent erhöht, zwischen 1996 und 1997 um 14,1 Prozent. Dies zeigt, daß die 150 größten Unternehmen ihren Umsatz wesentlich stärker erhöht haben, als die Beschäftigtenzahl. Das heißt, so der BVB, die kleineren und mittleren Unternehmen sind der eigentliche Wachstumsmotor, was die Beschäftigung anbetrifft. Der BVB geht davon aus, daß sich die Beschäftigtenzahl in der I+K Branche insgesamt im laufenden Jahr auf fast 1 Million erhöhen wird bei einem Gesamtumsatz der Branche, der erstmals die 200 Milliarden DM-Grenze überschreiten wird. Das Beschäftigungswachstum wird allerdings massiv eingeschränkt durch den Engpaß an IT-Spezialisten.

"Wir schätzen die Personlengpässe 1999 auf 50.000 bis 75.000", erläutert der Vorstandsvorsitzende Willi Berchtold die Situation in der Branche.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Code-Hoster: Gitlab will offiziell an die Börse
    Code-Hoster
    Gitlab will offiziell an die Börse

    Der Betreiber und Ersteller der Code-Hosting-Plattform Gitlab zeigt in seinem Börsenprospekt ein massives Wachstum.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /