Paint Shop Pro 6.0 Beta 1 erhältlich

Artikel veröffentlicht am ,

Paint Shop Pro 6.0 Beta 1 da
Paint Shop Pro 6.0 Beta 1 da
Das beliebte und recht leistungsfähige Shareware Bildbearbeitungsprogramm Paint Shop Pro für Windows 9x und NT mausert sich immer mehr zu einer preiswerten Konkurrenz für Photoshop und Co, so wartet die jetzt zum Ausprobieren erhältliche Beta 1 der kommenden "sechser" Version mit über einem Dutzend neuer und auch verbesserter Features auf.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d)
    BSS IT GmbH, Nürnberg
  2. IT Integration Analyst Digital Services (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Neu hinzugekommen sind:

  • Editierbarer Text mit Formatierungsmöglichkeiten für einzelne Buchstaben
  • Vektor-Zeichenwerkzeuge
  • Objekt Manipulation & Knoten Editierung
  • Text auf Pfad
  • Multiple Farbverläufe
  • Neue Bilddeformationen
  • Künstlerische Effekte
  • Bevel Optionen (Schrägkanten, z.B. für Buttons)
  • Skulptur und Textur Effekte
  • Digimarc Wasserzeichen
  • Bildrahmenfunktion
  • JPEG Optimierung
  • GIF Optimierung
  • Dynamische Animationen
  • Erweiterte direkte Digital Camera Unterstützung
  • "Adjustment Layers"
  • Ausdruck mehrerer Bilder auf einen Blatt
  • Erweiterter Dateibrowser
  • OLE Screen Capture
  • Mehrstufiges "Wiederholen" (Redo-Funktion)
  • Erweiterte Dateiformat-Unterstützung

Die Paint Shop Pro 6.0 Beta 1 hat der Hersteller JASC nun zum Beta-Testen zur Verfügung gestellt, die etwa 13 MByte große Installationsdatei steht zum Download bereit.

Das fertige Produkt soll ab August erhältlich sein und ca. 100 US-Dollar kosten, die internationalen Preise werden erst bei Erscheinen bekannt sein. Das Update für Besitzer älterer Versionen soll 50 US-Dollar kosten, internationale Preise werden auch hier später bekanntgegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amtlicher Energiekostenvergleich  
Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
Artikel
  1. Bundestagswahl 2021: Laschet und Scholz wollen beide Kanzler werden
    Bundestagswahl 2021
    Laschet und Scholz wollen beide Kanzler werden

    Die Union erzielt bei der Bundestagswahl 2021 ihr bislang schlechtestes Ergebnis. Dennoch will Spitzenkandidat Laschet Kanzler einer "Zukunftskoalition" werden.

  2. Bundesregierung: Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurden ausgezahlt
    Bundesregierung
    Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurden ausgezahlt

    Städte- und Gemeindebund verlangt, den Förder-Dschungel für Glasfaser zu beseitigen. Versuche gab es viele.

  3. Diablo 2 Resurrected im Test: Der dunkle Fürst der Zeitfresser ist auferstanden
    Diablo 2 Resurrected im Test
    Der dunkle Fürst der Zeitfresser ist auferstanden

    Gelungene Umsetzung für Konsolen, überarbeitete Grafik und Detailverbesserungen: Bei Diablo 2 Resurrected herrscht Lange-Nacht-Gefahr.
    Von Peter Steinlechner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /