• IT-Karriere:
  • Services:

Windows 98 SE jetzt auch in deutsch

Artikel veröffentlicht am ,

Windows 98 Zweite Ausgabe
Windows 98 Zweite Ausgabe
"Windows 98 Zweite Ausgabe", so die deutsche Bezeichnung für die Windows 98 Second Edition, soll neben mehr Bedienkomfort auch nützliche Systemerweiterungen, schnellere und einfachere Installation von USB-Geräten und bessere Internet-Integration bieten.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Ulm
  2. KfW Bankengruppe, Berlin

Im Vordergrund steht der Internet Explorer 5.0 und das Internet Connection Sharing (ICS), daß eine gleichzeitige Nutzung einer Internet-Verbindung von mehreren über ein LAN verbundenen PCs erlaubt. Auf diese Weise lassen sich Kleinst-Netze wie in Agenturen, Arztpraxen oder auch im Heimbereich ohne zusätzliche Software an das Internet anschließen. Interessant für Spiele-Freaks: ICS ermöglicht die Beteiligung mehrerer Spieler aus einem Heimnetzwerk an einem Online-Spiel - und dies bei nur einer Internetverbindung.

Ebenfalls im Paket enthalten ist Windows NetMeeting 3.0, das "Bild im Bild"-Funktion, 24 Bit Echtfarben sowie Internet-Telefonie ermöglicht.

Ebenfalls verbessert haben, will Microsoft die Hardware-Unterstützung, womit nun auch Wechsel von Geräten im laufenden Betrieb - z.B. bei USB-Komponenten oder bei Device Bay-Modulen wie etwa einem DVD-Laufwerk - möglich werden. Anwender von Bildschnittsystemen sollen von der IEEE 1394 Unterstützung alias "FireWire" profitieren.

Im Bereich von Notebooks soll sich Windows 98 SE durch erweiterte ACPI-Implementation hervortun, die ein besseres Abstimmen von Stromsparfunktionen auf die Fähigkeiten des Geräts und die Erfordernisse des Anwenders gestattet.

Zudem enthält die Second Edition das Windows 98 Service Pack, das auch separat auf Microsoft Seiten kostenfrei zum Download bereitsteht. Dieses enthält unter anderem optimierte Funktionen im Hinblick auf das Jahr 2000.

"Windows 98 Zweite Ausgabe" ist seit 9. Juli 1999 in Deutschland im Handel erhältlich. Das Vollprodukt kostet zirka 400 Mark, ein Update von Windows 95 oder früheren Windows-Versionen schlagen mit rund 200 Mark zu Buche. Windows 98 Zweite Ausgabe wird bei neuen PC bereits von vielen Herstellern vorinstalliert und löst darüber hinaus das bisherige Windows 98 in den Regalen des Fachhandels ab.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 7,99€
  2. 52,99€
  3. (u.a. Battlefield V für 21,49€ und Dying Light - The Following Enhanced Edition für 11,49€)
  4. (-63%) 11,00€

Folgen Sie uns
       


iPhone 11 - Test

Das iPhone 11 ist das günstigste der drei neuen iPhone-Modelle - kostet aber immer noch mindestens 850 Euro. Dafür müssen Nutzer kaum Kompromisse bei der Kamera machen - das Display finden wir aber wie beim iPhone Xr antiquiert.

iPhone 11 - Test Video aufrufen
Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
  2. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

    •  /