• IT-Karriere:
  • Services:

IP-Funknetz in Paris bald im Testbetrieb

Artikel veröffentlicht am ,

Nortel Networks und der französische GSM-Betreiber Bouygues Telecom haben angekündigt, ein General Packet Radio Service (GPRS)-Versuchsnetz in ausgewählten Bereichen von Paris umzusetzen. Der Probelauf soll personalisierte "Wireless Internet Portale", sicheren Intranetzugang für Unternehmen und andere mobile Hochgeschwindigkeitsservices umfassen, die auch vor großen Datenmengen nicht halt machen sollen. Bouygues Telecom plant, GPRS ab dem Beginn des nächsten Jahres kommerziell anzubieten.

Stellenmarkt
  1. DEKRA SE, Stuttgart
  2. MAN Energy Solutions SE, Oberhausen

"Wir arbeiten daran, die Kosten für die Lieferung von mobilen Multimediadiensten an private Verbraucher und Geschäftsleute radikal zu senken", sagte Cesar Cesaratto, President, Wireless Solutions für Nortel Networks EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika).

Die GPRS-Plattform von Nortel Networks soll es Bouygues Telecom und anderen Anbietern ermöglichen, umfassende Internet Service Provider (ISP) Fähigkeiten und unterstützende Anwendungen wie mobiler E-Commerce und sichere mobile Virtual Private Networks (VPNs) anzubieten. In der nahen Zukunft soll drahtlose Datenübertragung mit Geschwindigkeiten von bis zu 170 Kilobits pro Sekunde, beinahe 12 mal schneller als heute üblicherweise erhältlich, unterstützt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 62,99€
  2. (aktuell u. a. HyperX Alloy Elite RGB Tastatur für 109,90€, Netgear EX7700 Nighthawk X6 Repeater)
  3. 49,51€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert

Das Trucker Jacket mit Googles Jacquard-Technologie hat im Bund des linken Ärmels eingewebte leitende Fasern. Diese bilden ein Touchpad, das wir uns im Test genauer angeschaut haben.

Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert Video aufrufen
Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
  3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

    •  /