• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Flatrate - ein seriöses Angebot?

Artikel veröffentlicht am ,

Nichts scheint deutsche Internet-Surfer mehr zu locken als Flatrates, zahlt man doch trotz "Pauschal"-Angeboten immer noch reichlich Telefongebühren an die Telekom.

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Berlin
  2. Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt

Der Bremer Providernovize Internet Professionell will nun eine Flatrate anbieten - also Internet zum Pauschaltarif ohne Telefongebühren - zu Preisen zwischen 49 DM und 179 DM.

Schon tausende Sparwillige haben sich nach Angaben der Firma angemeldet - so viele, daß offensichtlich der Server zeitweise zusammengebrochen ist. Dankenswerterweise kann dafür Gott und die Welt die Anmeldedaten der Registrierten abrufen - inklusive Paßwort, Bankverbindungen und Anschrift.

Mobilcom läßt grüßen.

Doch damit nicht genug: Bis jetzt läuft der Webserver auf einem System der Bremer Uni. Die 0180-Hotline der Firma Internet Professionell ist nicht erreichbar und auch unter der Bremer Telefonnummer des Geschäftsführers Björn Olaussen meldet sich niemand. Das es recht ungewöhnlich ist, keine AGB's und Angaben zur Rechtsform der Firma zu finden, scheint da nicht weiter zu stören.

Die Aufzählung der verschiedenen Tarifmodelle kann man sich angesichts dieser Situation und der Aussage der Firma, zunächst nur 80 Kunden im Monat "freizuschalten", wohl sparen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


      •  /