• IT-Karriere:
  • Services:

ZGDV- Studie "Mobile Multimedia"

Artikel veröffentlicht am ,

Die Verknüpfung der Welten Mobile Computing und Multimedia zu "Mobile Multimedia" bzw. die Vision vom Zugriff auf multimediale Informationen jederzeit an jedem Ort und für jedermann wird mehr und mehr zur Realität. Mit den aktuellen Forschungs- und Entwicklungsfeldern in der Telekommunikation und Informatik setzt sich die Studie des Zentrum für Graphische Datenverarbeitung e.V. (ZGDV) auseinander.

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Hessen
  2. Ashampoo GmbH & Co. KG, Rastede

Mobile Computing als Unterstützung von Personen, die jederzeit und überall auf Informationen zugreifen und diese verarbeiten wollen und Multimedia, das auf dem Weg in eine Informationsgesellschaft eine immer größere Bedeutung bekommt, will die Studie in einer kompakten Weise vorstellen.

Neben einer Übersicht über den aktuellen Markt und zukünftige Trends im Bereich der Mobilkommunikation stellt die Studie Anwendungsfelder (z.B. Mobiles Büro, Verkehrstelematik) für mobile multimediale Anwendungen dar, klassifiziert und beschreibt Eigenschaften mobiler Endgeräte (Laptop, Personal Digital Assistant, Personal Intelligent Communicator, Wearable Computer), gibt einen Überblick über existierende und zukünftige Mobilfunksysteme für eine mobile Datenkommunikation und führt in die Basiskonzepte und -verfahren, die für eine erfolgreiche Entwicklung mobiler multimedialer Anwendungen berücksichtigt werden müssen, ein. Abschließend werden von ZGDV innovative Anwendungen vorgestellt, die Schlüsseltechnologien ansprechend umsetzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. 4,32€
  3. (-78%) 7,99€
  4. (-63%) 11,00€

Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

    •  /