Abo
  • Services:

Günstige Savage4 Pro Grafikkarte von AOpen

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der AOpen PA4000 kündigte der Mainboard-Hersteller AOpen , ein Unternehmen der Acer-Group, eine sehr preiswerte und leistungsfähige Grafikkarte mit S3s Savage4 Pro Grafikchip an. Mit 32 MByte SDRAM, 4x AGP, Texturkompression (S3TC), DVD-Videobeschleunigung und einer Garantie von 3 Jahren ist die PA4000 ab sofort für unter 100 US-Dollar zumindest in den USA und Canada erhältlich.

Nachdem S3 den Kauf von Diamond angekündigt hat, den jedoch noch die Aktionäre absegnen müssen, hatte der Multimedia-Riese Creative Labs angekündigt, die seit kurzem auf dem Markt befindliche Savage4-Grafikkarte zum Herbst einzustellen. S3 verliert damit einen wichtigen Geschäftspartner, doch mit Diamond, Number Nine, Hercules, AOpen und einigen anderen Herstellern ist der Savage4 Grafikprozessor mittlerweile recht gut auf dem Markt vertreten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€ + Versand
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /